Streit endet mit Faustschlag

Trotz warmer Temperaturen zwei Hosen an?

BAMBERG. In einem Kaufhaus am Grünen Markt konnte ein Mitarbeiter beobachten, wie ein 20-Jähriger einem 24-Jährigen eine Hose zusteckte und der Ältere diese unter seine Hose anzog. Die Beiden wollten anschließend den Laden verlassen, ohne die Beute im Wert von 35 EURO zu bezahlen. Sie erhalten eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Fahrrad mitgenommen

BAMBERG. Sein rot/schwarzes Mountainbike im Wert von 1.000 EURO kettete am Montag ein Mann in der Agnes-Schwanfelder-Straße vor seiner Wohnung an einen Laternenmast. Am nächsten Tag lag das hochwertige Faltschloss aufgebrochen neben der Laterne und das Fahrrad war weg. Die Bamberger Polizei sucht nach Zeugen, die zwischen Montag, 19:40 Uhr, und Dienstag, 10:30 Uhr, verdächtige Personen beobachten konnten. Diese werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Fünf parkende Autos und einen Baum angefahren

BAMBERG. Zu einem spektakulären Wendemanöver kam es am Dienstagmorgen im Bamberger Norden. Eine 85-Jährige wollte mit ihrem Ford aus einer Sackgasse, welche zur Memmelsdorfer Straße gehört, ausfahren. Beim Versuch zu Wenden stieß die Fahrerin erst gegen einen VW und dann frontal gegen einen Baum, der dadurch umgebogen wurde. Anschließend setzte sie kurz zurück, um dann vorwärts in Richtung Siechenstraße weiterzufahren. Hierbei streifte sie zwei am rechten Fahrbahnrand geparkte Autos. Aus Schreck darüber trat die ältere Dame wohl nun gleichzeitig auf Gas und Bremse, so dass die Reifen durchdrehten und ihr Fahrzeug ins Schlingern geriet und sie dadurch gegen zwei am linken Fahrbahnrand parkende Pkws stieß. Die Unfallverursacherin kam kurz zum Stehen und wollte eigentlich ihre Fahrt fortsetzen, konnte allerdings von zwei Zeugen gestoppt werden. Einer der beiden zog den Zündschlüssel aus dem Unfallfahrzeug, um die Irrfahrt zu stoppen.

Die hinzugerufene Polizei hat den Führerschein der betagten Unfallverursacherin wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sichergestellt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. An den parkenden Autos entstand ein Sachschaden von ca. 19.500 Euro, am Baum etwa 500 Euro.

Fahrradfahrerin übersehen

BAMBERG. Ein 80-jähriger Renault-Fahrer wollte gegen 14:15 Uhr bei Grünlicht der LZA von der Memmelsdorfer Straße nach links in die Siechenstraße abbiegen und übersah dabei eine vorfahrtsberechtigte 22-jährige Fahrradfahrerin. Es kam zum Zusammenstoß und die Radfahrerin zog sich beim Sturz ein Schädel-Hirn-Trauma und mehrere Prellungen zu, die ärztlich versorgt werden mussten. An Pkw und Fahrrad entstand ein Gesamtschaden von ca. 600 Euro.

Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden

BAMBERG. An der Kreuzung zur Gabelsberger Straße übersah ein 63-jähriger Ford-Fahrer, der von der Trimbergstraße kam, einen 56-jährigen vorfahrtberechtigten VW-Fahrer und es kam zum Zusammenstoß. Verletzt wurde dabei niemand, die Fahrzeuge mussten aber beide abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von 15.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Streit endet mit Faustschlag

BAMBERG. Gegen 13:45 Uhr befuhr ein 34-Jähriger mit seinem Lieferwagen langsam die Markusstraße und hielt alle paar Meter an, damit seine drei Mitfahrer Werbeschilder einsammeln und diese auf der Ladefläche ablegen konnten. Ein 24-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad am haltenden Fahrzeug vorbei und es kam aus unerklärter Ursache zum Streit. Der Radfahrer hielt an und es kam zwischen den Beiden zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf schlug der Ältere dem Jüngeren mit der Faust auf den Kiefer, wobei zwei Zähne abbrachen und er durch die Wucht zu Boden fiel. Der Schläger stieg anschließend in sein Fahrzeug und fuhr weiter, konnte aber nach kurzer Fahndung von der Polizei gestellt werden. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Bamberg gebracht.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.