Vorfahrtsverletzung endet in körperlicher Auseinandersetzung

Alkoholisierte Kraftfahrer

Bamberg Zwei alkoholisierte Kraftfahrer stellten Beamte der Polizei Bamberg-Stadt im Stadtgebiet Bamberg fest.

  • Gegen 15:30 Uhr kontrollierten die Polizisten einen Autofahrer in der Geisfelder Straße. Dabei bemerkten sie leichten Alkoholgeruch. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von knappen 0,7 Promille.
  • Ebenfalls leichten Alkoholgeruch stellten die Beamten um 1:15 Uhr während einer Verkehrskontrolle bei einem 19-jährigen Pkw-Fahrer in der Kornstraße fest. Hier ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 0,6 Promille.

Beide Kraftfahrer durften nicht mehr weiterfahren. Auf sie kommt nun ein empfindliches Bußgeld zu.

Auto zerkratzt

Bamberg Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte ein Auto in einem Parkhaus am Grünen Markt.

Am Samstag stellte der Geschädigte gegen 9 Uhr seinen BMW in der Tiefgarage ab. Als er um 21:15 Uhr wieder zu seinem Gefährt zurückkam, stellte er fest, dass ein bislang unbekannter Täter die Heckklappe und die hintere rechte Seite zerkratzt hat. Die aufnehmenden Beamten schätzten den Schaden auf ca. 3000 Euro.

Zeugen der Taten werden – auch im Interesse des Geschädigten – gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Vorfahrtsverletzung endet in körperlicher Auseinandersetzung

Bamberg Weil eine Frau im Bereich des Berliner Ringes mit ihrem Auto einem Mann evtl. die Vorfahrt nahm, rastete dieser aus und ging sie körperlich an.

Gegen 19:15 Uhr befuhr eine 58-jährige Frau mit ihrem Auto den Berliner Ring in Fahrtrichtung Süden. Im Kreuzungsbereich zur Zeppelinstraße wollte sie an der Ampelanlage wenden, um zur Tankstelle zu fahren.

Dies missfiel offensichtlich einem 68-jährigen Kraftfahrer, der mit seinem Auto auf dem Berliner Ring in Richtung Hallstadt fuhr.

Der Mann folgte der Frau bis zum Tankstellengelände und beleidigte sie mit nicht druckreifen Kraftausdrücken. Schlussendlich packte er sie an der Schulter und schubste sie. Dadurch fiel die 58-Jährige zwischen Pkw und Zapfsäule. Als die leicht verletzte Geschädigte um Hilfe schrie, eilte ein Angestellter der Tankstelle zu ihr und hielt den Aggressor fest.

Im Rahmen der Aufnahme gab der Mann als Motivation für sein Handeln an, dass ihn die Frau mit ihrem Pkw im Kreuzungsbereich geschnitten und er daraufhin voll bremsen musste. Zudem wäre er von ihr durch Zeigen des Mittelfingers beleidigt worden.

Die Polizei Bamberg-Stadt hat die entsprechenden Ermittlungen aufgenommen und wird nun versuchen, durch umfangreiche Zeugenvernehmungen und Auswertungen von Videoaufzeichnungen, den Tathergang zu klären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.