Tür eingetreten

Polizei stellt Diebesgut sicher

BAMBERG. In der AnkER-Einrichtung in Bamberg stellte die Polizei Bamberg-Stadt am Mittwoch Diebesgut im Gesamtwert von über 700 Euro sicher. Nach den ersten Ermittlungen richtet sich ein Tatverdacht gegen einen 53-jährigen Bewohner der Einrichtung. Bei den Gegenständen handelte es sich überwiegend um hochwertiges Parfum, Kosmetika sowie Bekleidungsartikel, an denen sich teilweise noch die Diebstahlssicherungen und die Preisetiketten befanden. Die Ermittlungen gegen den Mann wurden aufgenommen.

Geldbeuteldiebstahl in Gaststätte

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde die Polizei über einen Geldbeuteldiebstahl in einer Gaststätte in der Sandstraße verständigt. Wie sich herausstellte, wurde zuvor ein 21-jähriger Mann aufgrund ungebührlichen Verhaltens aus der Gaststätte verwiesen. Beim Verlassen des Lokals entwendete der Mann dann die Geldbörse der Bedienung, in dem sich ein zweistelliger Bargeldbetrag befand. Aufgrund einer guten Personenbeschreibung, gelang den verständigten Beamten der Polizei Bamberg-Stadt nach kurzer Fahndung die Festnahme des Mannes.

Tür eingetreten

BAMBERG. Zwischen Sonntag, 18 Uhr und Montag, 15 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten Täter die Tür zum Hinterhof eines Wohnanwesens in der Memmelsdorfer Straße eingetreten. Der hierbei verursachte Sachschaden beläuft sich auf circa 100 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an einem schwarzen BMW X 1, der am Mittwoch, zwischen 7.45 Uhr 9.20 Uhr, im Parkhaus in der Schützenstraße geparkt war. Der unbekannte Unfallverursacher, der die Fahrertür des X1 touchiert und beschädigt hatte, verließ anschließend die Örtlichkeit, ohne den Schaden zu melden.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Zollnerstraße, missachtete am Mittwochnachmittag, gegen 16.30 Uhr, ein 20-jähriger Autofahrer die Vorfahrt einer entgegenkommenden BMW-Fahrerin, worauf es im Kreuzungsbereich zur Kollision kam. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die zwei Fahrzeugführer sowie ein weiterer Mitfahrer mussten leichtverletzt ins Klinikum eingeliefert werden.

26-Jähriger hatte Betäubungsmittel einstecken

BAMBERG. Während einer Polizeikontrolle in der Bamberger Innenstadt am Mittwochabend, versuchte ein 26-jähriger Mann sich unbemerkt einer Packung Tabak zu entledigen, was allerdings misslang. Bei der Durchsicht des weggeworfenen Gegenstandes fanden die Beamten schließlich eine kleine Menge Marihuana. Das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt und der Mann muss sich nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.