Ökonomische „Ring“-Exkursion mit Clemens Renker

Richard-Wagner-Verband

Der Bamberger Wirtschaftswissenschaftler hinterfragt die falschen und wahren Quellen der Macht in Wagners Tetralogie.

Clemens Renker Foto: Jens Freudenberg
Clemens Renker Foto: Jens Freudenberg

Gerade heute ist in Wirtschaft und Politik und auch bei den einzelnen Menschen das Verhältnis von Macht und Ohnmacht, von Machtmissbrauch, Machtvakuum und den Folgen relevant. Aus der Perspektive des Ökonomen beschäftigt sich Prof. Dr. Clemens Renker, Wirtschaftswissenschaftler und Mitglied im Richard-Wagner-Verband Bamberg (RWV), mit den Fragen der falschen Quellen der Macht und dem Fehlen der wahren Quellen der Macht in Richard Wagners „Ring“-Tetralogie.

„Macht im ‚Ring‘ – Konsequenzen für Wirtschaft und Politik heute“ lautet das Thema seines Vortrags am 15. Januar 2019 um 19.30 Uhr im Hotel Bamberger Hof (Schönleinsplatz 4). Dabei soll der Zuhörer sich wieder erkennen, sich selbst fragen können, wo er steht. Vielleicht hört, liest und sieht jeder den „Ring des Nibelungen“ hinterher neu oder anders? Der Eintritt ist frei, Nicht-Mitglieder des RWV sind willkommen. Weitere Infos unter https://rwv-bamberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.