Schäden durch Orkantief „Marilou“

Citroen auf rechter Seite verkratzt

In der Zeit von Freitagabend 20 Uhr bis Samstagmorgen 11.30 Uhr war der rote Citroen der Geschädigten in der Schlüsselstraße in Bamberg geparkt. In vorgenannter Zeit hat ein bislang unbekannter Täter beide rechte Türen auf einer Länge von 1,50 m verkratzt und Schaden von mindestens 1200 Euro hinterlassen.

Verdächtig verhalten soll sich ein Anwohner, der sich über den geparkten Pkw beschwert hatte.

Wer kann Hinweise zur Aufklärung des Sachverhaltes geben?

Heckscheibe an schwarzem Renault eingeschlagen

Ein bislang unbekannter Täter hat ab Donnerstag 20 Uhr bis Samstag 12.15 Uhr die Heckscheibe des Twingo eingeschlagen und Sachschaden von 300 Euro verursacht.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt zu melden.

Erheblich betrunken Fahrrad gefahren

Am frühen Sonntag um 0.25 Uhr fuhr ein 39-jähriger Mann auf der Europabrücke in Richtung Gaustadt. Aufgrund seiner Fahrweise wurde eine allgemeine Verkehrskontrolle durchgeführt, bei der starker Alkoholgeruch bei dem Radfahrer festgestellt wurde. Der vor Ort freiwillig durchgeführte Alkotest ergab den Wert von 2,08 Promille.

Nach der Blutentnahme im Klinikum Bamberg wurde der Mann wieder entlassen. Die Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Ohne Führerschein Auto gefahren

Ein 22-jähriger Bamberg wurde am Sonntagmorgen um 3 Uhr in der Zollnerstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten.

Nach erstem Leugnen gab der junge Mann schließlich zu, dass er seinen Führerschein nicht vergessen, sondern abgegeben hatte, wegen früherer Drogenfahrten mit Pkw.

Die Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ist die Folge.

Schäden durch Orkantief „Marilou“

Durch die Starkwinde wurde am Samstagmorgen um 8 Uhr ein mobiles Verkehrsschild in der Pödeldorfer Straße auf einen geparkten weißen VW Beetle geworfen, wodurch eine Delle auf der Motorhaube entstand.

In der Erlichstraße riss eine Windböe einen 25 m langen Bauzaun um, sodass der Straßenverkehr von Freitagnacht 23.30 Uhr bis Samstagmorgen um 8 Uhr beeinträchtigt war.

Bamberg blieb bislang mit größeren Schäden verschont.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.