Rucksack entrissen und ins Gesicht geschlagen

E-Bike gestohlen

BAMBERG. Vor einem Wohnanwesen in der Siemensstraße wurde am Montagmittag, gegen 13 Uhr, ein blau-oranges E-Bike der Marke Zündapp gestohlen. Das Rad im Zeitwert von 1.030 Euro war zum Tatzeitpunkt mit einem Schloss gesichert.

Imbisswagen aufgehebelt

BAMBERG. Am Babenbergerring wurde zwischen Freitag, 16 Uhr und Montag, 8 Uhr, an einem dort abgestellten Imbisswagen die Tür aufgehebelt. Aus dem Wagen wurde ein Campingstuhl entnommen und anschließend noch die rechte Seitenscheibe eingeschlagen, sodass Sachschaden in Höhe von insgesamt 100 Euro entstand.

Täterhinweise bzw. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Laptop gestohlen

BAMBERG. Am Montagabend, zwischen 20 Uhr und 20.30 Uhr, wurde aus einem Zimmer in einer Wohnung der Ankerzentrum Oberfranken ein Laptop der Marke Arcor im Zeitwert von 300 Euro gestohlen. Der Computer war zur Tatzeit in einem unversperrten Zimmer deponiert.

Unfallflucht

BAMBERG. Vor dem Gebäude der Universität Bamberg in der Feldkirchenstraße wurde am Montag, gegen 14 Uhr, ein schwarzer Mercedes 220 CDI am Heck beschädigt. Dem Fahrzeughalter entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, allerdings liegen der Polizei Bamberg-Stadt bereits Hinweise auf das Fahrzeug des Verursachers vor. Die Ermittlungen nach dem Fahrer wurden aufgenommen.

Seitenspiegel abgefahren

BAMBERG. Von einem weißen Fiat Panda, der zwischen Donnerstagabend und Montag, 19 Uhr, auf einem Parkplatz am Spiegelgraben geparkt war, hat ein bislang unbekannter Täter den Außenspiegel der Fahrerseite des Pkws angefahren und hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro verursacht. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Wandschrank angefahren

BAMBERG. In einer Tankstelle in der Moosstraße hat am Sonntagvormittag der Fahrer eines Wohnmobils einen Wandschrank, der dort an einer Mauer montiert ist, beim Rangieren mit seinem Fahrzeug beschädigt. Der Fahrer bezahlte anschließend seine Tankrechnung, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den verursachten Schaden in Höhe von circa 600 Euro zu kümmern. Auch hier liegen der Polizei bereits Hinweise vor, sodass mit einer schnellen Ermittlung des Unfallverursachers gerechnet werden kann.

Jugendliche hatten Rauschgift einstecken

BAMBERG. Am Montag, kurz vor 15 Uhr, warf ein 17-Jähriger beim Erblicken einer uniformierten Polizeistreife am Troppauplatz einen Gegenstand hinter einen Baum. Während der anschließenden Kontrolle wurde ein Druckverschlusstütchen mit 4 Gramm Marihuana sowie ein Rauschgiftutensil aufgefunden. Bei der ebenfalls jugendlichen Begleiterin des Mannes konnte im Zuge der weiteren Kontrolle ebenfalls eine kleine Menge Rauschgift aufgefunden und sichergestellt werden. Beide Jugendliche wurden nach der Anzeigenaufnahme durch die Polizei ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Eine Strafanzeige wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz sind die Folge.

Radler war mit 2,58 Promille unterwegs

BAMBERG. Im Bereich Luitpoldstraße / Josephstraße fiel am Montagabend, 21.30 Uhr, ein Radfahrer auf, der dort sehr unsicher unterwegs war und beinahe stürzte. Während der anschließenden Kontrolle durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 23-jährige Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Vortest ergab eine Atemalkoholkonzentration von umgerechnet 2,58 Promille, weshalb sich der junge Mann in der Folge einer Blutentnahme unterziehen musste.

32-jähriger beleidigt betrunken Polizisten

BAMBERG. Die Polizei wurde am Montagabend, kurz vor 23 Uhr, über eine spärlich bekleidete und hilflos wirkende Person verständigt. Beim Eintreffen der Streife zeigte sich der deutlich alkoholisierte und vermutlich unter Drogeneinfluss stehende Mann sehr aggressiv, beleidigte die Beamten und verweigerte die Angaben seiner Personalien. Der 32-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und in einer Haftzelle der Polizei Bamberg-Stadt untergebracht. Bei einem Alkoholvortest brachte es der Mann auf umgerechnet 2,30 Promille.

Rucksack entrissen und ins Gesicht geschlagen

BAMBERG. Gegen 21.20 Uhr bemerkten Passanten eine laut schreiende Frau in der Straße Theuerstadt in Bamberg. Ein Mann entriss der 40-Jährigen deren Rucksack mit einem niedrigen dreistelligen Bargeld Betrag und einem Mobiltelefon darin. Danach schlug er ihr mit dem Rucksack ins Gesicht. Der als Afrikaner beschriebene Mann flüchtete im Anschluss mit seiner Tatbeute und entkam unerkannt.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • männlich, zirka 25 Jahre, 180 Zentimeter groß
  • schwarze Hautfarbe, afrikanische Herkunft
  • sprach Englisch und gebrochenes Deutsch
  • schlank, schwarze Rasta-Haare
  • bekleidet mit einem dunklen T-Shirt und einer langen grauen Hose

Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 um Hinweise.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.