Heimkommen

Viermal, hell und klar
dringt durch dunkle Nacht
der Glocke Klang.
Dann hör ich still ein Atemholen.
Es ist die Schwester, die sich schwingt,
zählt dumpf mir an die Stunde.

Ich lausche seelenwund und
spür das Schlagen meines Herzen.
Stell mir die Frage:
Werd’ ich geschwisterlich begrüßt,
nach langer Lebensreise, heimkommend,
am Ende meiner Zeit?

© Cornelia Stößel 2017/Dezember

https://schreibwerkstatt-wortwerke.org

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.