Pizzabäcker kam mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus

Autoscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Am Sonntagfrüh, gegen 6.30 Uhr, wurde die Polizei darüber informiert, dass am Jakobsplatz drei Männer die Scheibe eines dort geparkten BMW Mini eingeschlagen haben. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung, an der mehrere Streifenfahrzeuge der Polizei beteiligt waren, konnten die Täter nicht mehr ausfindig gemacht werden. Bei der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass die Täter aus dem Handschuhfach eine Fahrzeugmappe mit Serviceheft und eine Zulassungsbescheinigung erbeutet haben. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf mindestens 500 Euro.

Wer hat die Täter beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Hinweise auf diese geben?

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Am Sonntagfrüh zwischen 0 Uhr und 1 Uhr wurde einer Frau, die ihre Handtasche in einer Weinstube in der Bamberger Innenstadt abgelegt hatte, daraus ihre schwarz/weiße Geldbörse mit einem dreistelligen Bargeldbetrag gestohlen. Vom Täter fehlt bislang noch jede Spur.

Verkehrsunfall

BAMBERG. An der Einmündung Unterer Leinritt / Fischergasse stießen am Sonntagnachmittag zwei Rennradfahrer zusammen, weil ein 51-Jähriger die Vorfahrt eines 33-Jährigen missachtete. Die beiden Radler verletzten sich glücklicherweise nur leicht; der Unfallverursacher musste allerdings mit Verdacht auf eine Rippenfraktur ins Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Fahrrädern entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Pizzabäcker kam mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus

BAMBERG. In einem Wohnanwesen in der Siechenstraße schlief am Sonntagfrüh ein 21-jähriger Mann in seiner Wohnung ein, obwohl er sich im Ofen eine Pizza backen wollte. Der Pizzabäcker wurde durch Feuerwehr und Polizei geweckt und musste mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Mit 1,04 Promille Alkohol im Blut Unfall gebaut

BAMBERG. An der Ampel Markusstraße / Innere Löwenstraße beschleunigte am Sonntagfrüh, gegen 1.15 Uhr, der Fahrer eines VW Beetle seinen Pkw so stark, dass er nach rechts von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Ampelmast stieß. Durch das Umknicken des Mastes entstand an diesem Sachschaden von etwa 5000 Euro. Der Pkw des Unfallfahrers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An diesem entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro. Bei einem Alkoholtest brachte es der 51-jährige Autofahrer auf 1,04 Promille, weshalb auch noch der Führerschein des Mannes sichergestellt und eine Blutentnahme durchführt werden musste.

Sehr ruhiger Sonntag aus Polizeisicht

BAMBERG. Mit lediglich 6 Einsätzen lief der Sonntag an der Bamberger Sandkerwa als einer der ruhigsten Tage der letzten Jahre ab. Augenscheinlich fanden am Sonntag weniger Besucher den Weg in den Sand, was sich zum einen beim Durchkommen, aber auch bei der geringen Einsatzhäufigkeit der Polizei bemerkbar machte.

Dennoch musste die Polizei auch einschreiten und tätig werden. Ein 49-jähriger Gast aus Norddeutschland brachte mit einem sichtbaren Messer den Sicherheitsdienst zum Handeln. Sein Messer wurde von der verständigten Polizei kurzzeitig verwahrt, bis er das Festgebiet und dann auch Bamberg verlassen hatte. An der Oberen Brücke kam es dann gegen 17.30 Uhr zu einer aufgeheizten Stimmung. Diese musste durch die eingesetzten Polizeibeamten und den Sicherheitsdienst beruhigt werden.

Kurz vor Mitternacht schlugen sich dann zwei Personen am Maximiliansplatz. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet. Nach Mitternacht schlitzten zunächst Unbekannte das Wasserbecken des Spielgerätes „Magic Balls“ am Markusplatz auf und flüchten. Der Sicherheitsdienst konnte einen 20-jährigen Bamberger verfolgen, stellen und der Polizei übergeben. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige.

Für den 4. Tag zieht die Polizei aufgrund weniger Einsätze eine äußerst zufriedene Bilanz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.