Autotür geöffnet: Ehepaar mit Fahrrädern gestürzt und schwer verletzt

Paketinhalt geklaut

BAMBERG. Der Inhalt eines Paketes wurde am Donnerstag in einem Mehrfamilienhaus in der Kantstraße entwendet. Da die Adressatin des Paketes nicht zu Hause war, legte der Paketdienst das Paket hinter der Eingangstür im Treppenhaus ab. Als die Empfängerin am Nachmittag ihr Paket entdeckte, war dies geöffnet und leer. Der Inhalt des Paketes wurde offensichtlich entwendet. Zeugenhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129-210.

Unfallflucht

BAMBERG. Zu einer Unfallflucht kam es am Freitagmittag am Bahnhof. Ein 20-jähriger Pkw-Führer aus Kemmern wollte mit seinem Opel Astra rückwärts aus einer Parklücke ausparken. Hierbei konnte er beobachten, dass gleichzeitig ein roter Kleinwagen gegenüber ebenfalls rückwärts aus einer Parklücke ausparken wollte. Aufgrund dessen hielt der Opel-Fahrer an. Der Fahrer des roten Kleinwagens fuhr jedoch weiter und fuhr rückwärts gegen den Opel. Am Opel entstand hierdurch eine Delle im hinteren Fahrzeugbereich. Der unbekannte Fahrer des roten Kleinwagens fuhr daraufhin weiter und entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen Verpflichtungen nachzukommen. Zeugenhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

Fahrschulauto aufgefahren

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitagnachmittag an der Einmündung Am Börstig / Berliner Ring. Ein Fahrschulauto befuhr die Straße Am Börstig und wollte nach rechts in den Berliner Ring in Richtung Bamberg einbiegen. Der Fahrlehrer wollte im Rahmen einer normalen Fahrstunde mit seiner Fahrschülerin Stop-Schild üben. Im Bereich des Stop-Schildes hielt das Fahrschulauto vorschriftsmäßig vor dem Abbiegen in den Berliner Ring an. Das Fahrschulauto stand bereits kurz als ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Litzendorf mit seinem Pkw dem Fahrschulauto aus Unachtsamkeit hinten auffuhr. Der Unfallverursacher und die 39-jährige Fahrschülerin blieben unverletzt. Jedoch verletzte sich der 61-jährige Fahrlehrer leicht und musste kurz im Klinikum Bamberg medizinisch versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 2000,- Euro.

Autotür geöffnet: Ehepaar mit Fahrrädern gestürzt und schwer verletzt

BAMBERG. Am Freitagmittag parkte eine 39-jährige Bambergerin ihren Pkw in der Friedrich-Ebert-Straße ein. Anschließend öffnete sie die Fahrertür. Zwei Radfahrer, welche hintereinander fuhren, konnten nicht mehr ausweichen oder bremsen. Sie prallten gegen die Fahrertür und stürzten. Bei den beiden Radlern handelte es sich um ein Ehepaar aus Bamberg. Der 84-jährige Ehemann kam mit schweren Kopfverletzungen, die 73-jährige Ehefrau mit einer Schulterverletzung ins Krankenhaus.

Zweiter Tag der Sandkirchweih verlief größtenteils friedlich

BAMBERG. Trotz etwas kühlerem Wetter war die Sandkirchweih auch am Freitag sehr gut besucht. Bis zum Eintritt der Sperrzeit im Festgebiet verlief das Fest ruhig. Danach kam es immer wieder zu Reibereien unter Besuchern, die kein Taxi erreichen konnten, jedoch ohne nennenswerte Probleme. Ein Wildpinkler wurde festgestellt und zur Anzeige gebracht. Um 0.05 Uhr kam es zu einer Körperverletzung an der Kettenbrücke, wobei ein junger Mann aus einer Personengruppe heraus mit dem Fuß gegen den Schenkel getreten wurde. Bei der Gewahrsamnahme des Täters beleidigte dieser noch die eingesetzten Polizeibeamten. Insgesamt kann man aus polizeilicher Sicht sagen, dass der Sandkirchweih-Freitag trotz regem Andrangs friedlich verlaufen ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.