45-Jähriger setzt falschen Notruf ab

Swarovski-Armband gestohlen

BAMBERG. Während eine junge Frau am Samstag zwischen 11 Uhr und 17.30 Uhr einen Ersten-Hilfe-Kurs in einem Schulgebäude in der Schützenstraße besuchte, wurde ihr ein Swarovski-Armband im Wert von 80 Euro gestohlen. Der Schmuck war zur Tatzeit in einer Tasche abgelegt, welche die Geschädigte unter ihrem Stuhl verstaut hatte.

Smartphone hat neuen Besitzer

BAMBERG. Am Sonntagnachmittag hat eine Frau in einem Boot, das sie am Oberen Leinritt ausgeliehen hatte, ihr Apple iPhone 8 liegen lassen. Als der Geschädigten das Missgeschick aufgefallen war, hatte das Smartphone bereits ein Unbekannter mitgenommen. Das Telefon mit schwarzer Lederhülle hat einen Zeitwert von 800 Euro.

Einbrecher hinterlässt hohen Sachschaden

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 10.000 Euro hinterließ ein Einbrecher, der zwischen Samstagnachmittag und Sonntagabend eine Firma im Hafengebiet Bamberg heimsuchte. Der Täter suchte offensichtlich nach Bargeld, wurde aber nicht fündig, weshalb er ohne Beute unerkannt flüchtete.

Schaufensterscheibe beschädigt

BAMBERG. Sachschaden von etwa 2000 Euro haben Unbekannte an der Eingangstüre eines Optik-Geschäfts in der Franz-Ludwig-Straße angerichtet. Die Türe wurde zwischen Samstagnachmittag, 14 Uhr, und Sonntagmittag, 12.30 Uhr, entweder eingetreten oder mit einem unbekannten Gegenstand eingeworfen.

Motorhaube eingedellt

BAMBERG. Zum wiederholten Mal hat ein Unbekannter einen weißen Ford Ka beschädigt. Zwischen Freitag, 17 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, wurde die Motorhaube des Fahrzeuges eingedellt, so dass dem Halter Sachschaden von etwa 250 Euro entstanden ist. Der Pkw war zur Tatzeit vor einem Wohnanwesen in der Gertraudenstraße geparkt.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Sonntagabend um 21.15 Uhr wechselte der Fahrer eines Kleinwagens mit Bamberger Zulassung in der Starkenfeldstraße / Katzheimerstraße von der linken auf die rechte Fahrspur und stieß dabei gegen einen blauen Audi Avant, bei dem Sachschaden von etwa 100 Euro entstand. Der Unfallverursacher fuhr danach weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Am Sonntagabend, kurz vor 19.30 Uhr, übersah eine Motorradfahrerin beim Spurwechsel auf die linke Fahrbahnseite des Berliner Rings eine VW-Fahrerin. Die 19-jährige Zweiradfahrerin quetschte sich deswegen ihren Fuß und beschädigte mit ihrem Motorrad die rechte Fahrzeugseite des VW. Die Motorradfahrerin kam leicht verletzt ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

45-Jähriger setzt falschen Notruf ab

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Sonntags erreichte die Polizei ein Notruf, wonach eine Frau beschuldigt wurde, Drogen zu konsumieren. Wie sich herausstellte, hatte ein 45-jähriger Mann absichtlich den erfundenen Notruf abgesetzt, weshalb er sich jetzt wegen Missbrauch von Notrufen verantworten muss.

Ohne Fahrerlaubnis und Versicherung auf Elektroroller unterwegs

BAMBERG. Am Sonntagabend wurde am Pfahlplätzchen der Fahrer eines sogenannten Elektrorollers von einer Polizeistreife kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der 17-Jährige keine entsprechende Fahrerlaubnis besaß, um das Zweirad zu lenken. Zudem fehlte auch noch der Versicherungsschutz, weshalb dem jungen Mann die Weiterfahrt untersagt wurde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.