Senior bricht im Auto zusammen und stirbt

Diebstahl aus Trolley

BAMBERG. Während eines Einkaufs in einem Discountmarkt in der Würzburger Straße, wurde einer 70-jährigen Bambergerin aus einem Trolley die Geldbörse mit darin befindlicher EC-Karte entwendet. Die Tat ereignete sich am Montagnachmittag zwischen 16.30 Uhr und 17 Uhr. Einige Zeit später wurde das Portmonee in der Filiale der Fa. Kaufland wieder aufgefunden, allerdings waren daraus zwischenzeitlich fünf Euro entwendet worden.

Unfallfluchten

BAMBERG. Bereits am Samstagnachmittag, um 15.45 Uhr, kam es in der Straße Am Luitpoldhain zu einem Auffahrunfall ohne Verletzte. Die 49-jährige Geschädigte fuhr anschließend auf ein in der Nähe befindliches Tankstellenareal, um mit dem hinter ihr fahrenden männlichen Unfallverursacher zu sprechen. Dieser folgte ihr allerdings nicht, sondern setzte seine Fahrt unvermittelt fort. Nach Angaben der Geschädigten sowie eines Zeugen, soll es sich beim Fahrzeug des Unfallverursachers um einen schwarzen Pkw gehandelt haben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Fahrradfahrerin verletzt

BAMBERG. Am 2.7.2018, gegen 19.25 Uhr, kam es im Einmündungsbereich Coburger Straße, Thorackerstraße, zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Fahrradfahrerin. Der 24-jährige Fahrer eines Renault touchierte beim Linksabbiegen von der Coburger Straße in die Thorackerstraße die 55-jährige Radfahrerin, die zu diesem Zeitpunkt wartend an der Einmündung Thorackerstraße stand und nach links in die Coburger Straße abbiegen wollte. Die Fahrradfahrerin stürzte in der Folge und zog sich leichte Verletzungen an beiden Knien zu, die vor Ort behandelt werden konnten. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 100 Euro.

Senior bricht im Auto zusammen und stirbt

FORCHHEIM. Ein 79-jähriger Autofahrer starb am Dienstagmittag im Stadtgebiet, nachdem er zuvor offenbar unter gesundheitlichen Probleme gelitten und die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte.

Der Senior fuhr gegen 11.45 Uhr mit seinem Mercedes von dem Parkplatz eines Renovierungs-Discounters nach links stadtauswärts auf die Äußere Nürnberger Straße. Gleich darauf geriet der Wagen rechts ins Bankett, fuhr über einen Grünstreifen und stieß schließlich gegen den Betonpfeiler einer Schilderbrücke. Zeugen leisteten dem Fahrer sogleich Erste Hilfe, aber auch die Reanimationsmaßnahmen des rasch eingetroffenen Notarztes waren letztendlich vergebens. Der 79-Jährige aus dem Landkreis Forchheim starb noch an der Unfallstelle. Es entstand eine Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 6.000 Euro.

Betäubungsmittel in der Wohnung entdeckt

BAMBERG. Eine größere Menge Marihuana entdeckten Montagnachmittag Bamberger Polizisten in der Wohnung eines 48-Jährigen in Bamberg. Nachbarn verständigten die Polizei, da es in der Wohnung lautstark zuging. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehrere Nachbarn beschwerten sich am frühen Nachmittag über den 48-jährigen Mann, der lautstark in seiner Wohnung randalierte. Eine Polizeistreife ging der Sache auf den Grund und entdeckte mit Hilfe eines Polizeihundes einige hundert Gramm Marihuana in dessen Wohnung. Der Mann kam in ein Krankenhaus und muss sich nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.