Verkehrsteilnehmer hatten zu viel Alkohol getrunken

Ladendieb konnte flüchten

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde ein etwa 25-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Starkenfeldstraße dabei beobachtet, wie er mit einer prall gefüllten Einkaufstüte das Geschäft verlassen wollte. Als der Langfinger vom Personal angesprochen wurde flüchtete dieser kurzerhand. Obwohl er noch von einem beherzten Zeugen verfolgt werden konnte, verlor dieser ihn aus den Augen. Auf der Flucht ließ der Mann das Diebesgut, Lebensmittel im Wert von 25 Euro, zurück.

Kopfhörer gestohlen

BAMBERG. Während vergangenen Samstagabend, 9.6.2018, eine Frau ein Gartenfest eines Restaurants in der Kapellenstraße besucht hatte, wurden ihre weißen Apple-Kopfhörer im Wert von 179 Euro gestohlen. Die Geschädigte hatte diese für kurze Zeit unbeaufsichtigt auf einem Tisch abgelegt, was der unbekannte Täter vermutlich beobachtet hatte und zulangte.

Smartphone aus Cabrio gestohlen

BAMBERG. In der Ludwigstraße wurde am Donnerstag, zwischen 17.40 Uhr und 17.50 Uhr, aus einem BMW-Cabrio mit geöffnetem Verdeck, ein in der Mittelablage deponiertes Smartphone gestohlen. Das schwarze Mobiltelefon mit türkisfarbener Hülle hat einen Zeitwert von 400 Euro.

Pkws zerkratzt

  • BAMBERG. In der Grafensteinstraße wurde zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Donnerstag, 17 Uhr, ein grauer Seat-Alhambra, der auf einem Behindertenparkplatz geparkt war, von einem Unbekannten zerkratzt. Der Pkw wies Kratzer an der Beifahrerseite auf, wodurch ein Sachschaden von etwa 300 Euro entstand.
  • BAMBERG. Ein blauer VW Touran wurde am Kunigundendamm zwischen Montagnachmittag und Dienstagfrüh an allen Fahrzeugseiten mit einem Kratzer „verziert“. Hier entstand dem Fahrzeughalter ein Sachschaden von etwa 400 Euro.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Pfarrfeldstraße wurde Donnerstagfrüh eine Mazda-Fahrerin dabei beobachtet, wie sie beim Vorbeifahren an einem silberfarbenen Fiat Punto gegen den linken Außenspiegel stieß. Obwohl am Fiat Sachschaden von etwa 150 Euro entstanden ist, fuhr die Verursacherin einfach weiter. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte die 31-jährige Unfallverursacherin schnell von der Polizei ermittelt werden, die sich jetzt wegen eines Vergehens der Unfallflucht verantworten muss.
  • BAMBERG. Vor der Domschule, in der Oberen Karolinenstraße, wurde am Donnerstagnachmittag, zwischen 14.45 Uhr und 15 Uhr, ein schwarzer VW Multivan an der hinteren rechten Stoßstange angefahren. Der Unfallverursacher hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro und machte sich anschließend aus dem Staub.
  • BAMBERG. In der Zeppelinstraße fuhr am Donnerstagfrüh, 7.50 Uhr, ein unbekannter Autofahrer gegen die Jalousie und Scheibe einer dort ansässigen Gaststätte, so dass Sachschaden von etwa 2500 Euro entstanden ist.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Ein Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagvormittag in der Memmelsdorfer Straße, auf einem Supermarktparkplatz zugetragen hatte, endete glücklicherweise glimpflich. Ein 85-jähriger Mann verlor aufgrund seines Gesundheitszustandes die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über Grünflächen, zerbrach sich dabei die Felge an seinem Wagen, überwand anschließend eine Heckenbepflanzung, streifte einen Baum, ehe er frontal gegen einem Opel stieß und letztlich zum Stehen kam. Der Rentner blieb unverletzt. An Fahrzeugen und Bepflanzungen entstand Gesamtsachschaden von etwa 35.000 Euro. Der 85-Jährige gab freiwillig seinen Führerschein bei der Polizei ab.

Verkehrsteilnehmer hatten zu viel Alkohol getrunken

  • BAMBERG. In der Egelseestraße wurde am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, ein Motorradfahrer einer Alkoholkontrolle unterzogen. Hierbei brachte es der 47-jährige Mann auf 1,2 Promille, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt werden musste.
  • Mit 1,54 Promille Alkohol im Blut wurde in der Richard-Wagner-Straße am Donnerstagabend ein 35-jähriger Autofahrer aus dem Straßenverkehr gezogen. Auch bei ihm war eine Blutentnahme unumgänglich.
  • In der Katharinenstraße wurde Freitagfrüh, um 2 Uhr, der Fahrer eines Elektro-Rollers einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er ohne Versicherungskennzeichen unterwegs war. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem brachte er es bei einem Alkoholtest auf 2,12 Promille.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.