Radfahrerin übersehen

Diebstahlsdelikt

BAMBERG. Eine 59-jährige Frau befand sich mit ihrem Rad auf dem Gelände des Erba-Parks. Hier verweilte sie auf einer Parkbank. Als sie nach einer Pause mit dem Rad weiterfuhr, vergaß sie ihre dort abgelegte schwarz-blaue „Eastpak“ Bauchtasche. Als sie dies nach wenigen Minuten bemerkte, fuhr sie zu der Bank zurück. Hier konnte sie die Bauchtausche nicht mehr auffinden. Diese wurde offensichtlich von einem unbekannten Täter entwendet. In der Tasche befanden sich Bargeld, ein schwarzes Mobiltelefon der Marke „Huawei“, sowie diverse Schlüssel. Der Gesamtschaden wird auf ca. 150 Euro beziffert.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Nicht aufgepasst

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall mit vier Beteiligten und mehreren leicht verletzten Personen ist es freitagmittags in der Siechenstraße in Bamberg gekommen. Der 18-jährige Fahrer eines Kleintransporters bekam aus Unachtsamkeit zu spät mit, dass andere Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt abbremsten und anhielten. Er fuhr auf und schob die anderen Pkw aufeinander. Hierdurch ist ein Sachschaden von ca. 25.000 Euro entstanden.

Radfahrerin übersehen

BAMBERG. Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag in der Kunigundenruhstraße in Bamberg. Hier übersah ein Mann beim Aussteigen aus seinem Fahrzeug eine heranfahrende Fahrradfahrerin. Diese kam durch die Berührung mit der Fahrertüre zu Fall und verletzte sich mittelschwer im Gesicht. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg verbracht. Der Pkw sowie das Fahrrad wurden ebenfalls beschädigt.

Unfallflucht

BAMBERG. In der Zentralwache der Polizei Bamberg wurde ein Vorfall aus der Moosstraße, vom Donnerstag 22 Uhr bis Freitag 14 Uhr, zur Anzeige gebracht. Hier wurde ein schwarzer VW durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren, so dass der Außenspiegel beschädigt wurde. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro. Der unbekannte Täter entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um die erforderlichen Feststellungen zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210 entgegen.

Alkohol am Steuer

BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis Bamberg mit seinem Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen. Neben technischen Veränderungen am Fahrzeug, welche zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten, wurde durch die Polizeibeamten, bei dem Fahrer, der Geruch nach alkoholischen Getränken wahrgenommen. Die Weiterfahrt wurde vor Ort untersagt. Ein gerichtsverwertbarer Test in der Dienststelle ergab bei dem Mann einen Wert von 0,82 Promille. Den Fahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.