Gebäude mit Kreide beschmiert

Gebäude mit Kreide beschmiert

BAMBERG. Mit Kreide beschmierte am Sonntagabend ein bislang unbekannter Mann die Fassaden von zwei Gebäuden im Bamberger Stadtgebiet. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise auf den Täter.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalbeamten ergaben, dass der unbekannte Täter am Sonntagabend, kurz vor 20 Uhr, sowohl an der Mensa der Universität in der Feldkirchenstraße, als auch an der Synagoge in der Willy-Lessing-Straße politisch-motivierte Schmierereien mit weißer Kreide anbrachte. Der Mann ergriff anschließend unerkannt die Flucht.

Der männliche Schmierer ist geschätzte 55 bis 60 Jahre alt, hat einen grauen Vollbart, grau melierte Haare, eine Stirnglatze und trug eine Brille. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose, einem dunkelgrünen Polo-Shirt sowie grauen Schuhen. Der Täter war mit einem Fahrrad unterwegs, an dem Satteltaschen angebracht waren.

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Täter und/oder zu den Schmierereien geben können, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Reifen zerstochen

BAMBERG. Am Ulanenplatz hat zwischen Samstagabend, 20 Uhr, und Sonntagfrüh, 10.30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter den linken Hinterreifen eines blauen Audi A 4 zerstochen. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Ein aufmerksamer Zeuge hat am Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, in der Von-Ketteler-Straße einen Autofahrer beobachtet, wie dieser einen geparkten BMW touchiert hatte. Der Unfallverursacher sah sich den Schaden anschließend an, setzte dann seine Fahrt aber fort und entfernte sich von der Unfallstelle. An dem BMW war bei der Kollision Sachschaden in Höhe von etwa 600 Euro entstanden. Die Ermittlungen zu dem verantwortlichen Kraftfahrzeugführer wurden bereits aufgenommen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Auf der Bundesstraße 22 ereignete sich am Sonntagfrüh ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Die 37-jährige Fahrerin eines Rovers bemerkte das Abbremsen eines vor ihr fahrenden Alfa-Romeos zu spät, sodass sie ihr Fahrzeug nicht rechtzeitig bremsen konnte und in der Folge auf den vor ihr fahrenden Pkw auffuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Die 35-jährige Insassin des Alfa Romeos, die sich bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzte, wurde vorsorglich ins Klinikum Bamberg eingeliefert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.