Aufdringliche Dacharbeiter greifen Polizisten in Zivil an

17-Jährige hatten es auf Alkohol abgesehen

BAMBERG. In einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt wurden am Montagmittag zwei 17-jährige Schüler beim Diebstahl einer Flasche Tequila im Wert von 15 Euro erwischt. Nach der Anzeigenaufnahme durch die Polizei wurden die beiden Langfinger in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Seat zerkratzt

BAMBERG. In der Gerhart-Hauptmann-Straße zerkratzte in der Nacht vom 12. auf 13. April ein Unbekannter die rechte hintere Türe eines dort geparkten roten Seats. An dem Wagen wurde Sachschaden von mindestens 1000 Euro hinterlassen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Sichtscheibe an Balkon beschädigt

BAMBERG. Sachschaden von etwa 500 Euro wurde an der Sichtscheibe eines Balkons in einem Mehrfamilienhaus in der Don-Bosco-Straße in Bamberg angerichtet. Mit welchem Gegenstand der Unbekannte die Scheibe beschädigte, ist der Polizei nicht bekannt.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Schönleinsplatz, vor der dortigen Sparkasse, wurde am vergangenen Donnerstagnachmittag, zwischen 15.15 Uhr und 16.20 Uhr, ein schwarzer Skoda Octavia an der vorderen linken Fahrzeugseite angefahren, so dass Sachschaden von mindestens 3000 Euro entstanden ist. Aufgrund des Schadensbildes dürfte der Pkw des Unfallverursachers auch erheblich beschädigt sein.
    Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.
  • BAMBERG. Am Montagmittag, kurz vor 14 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge Am Kranen den Fahrer eines Sprinters, der dort eine Fußgängerampel streifte und danach einfach weiterfuhr, obwohl Sachschaden von etwa 1200 Euro entstanden war. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der Verursacher, ein 61-jähriger Mann, schnell von der Polizei ermittelt werden, der sich jetzt wegen Unfallflucht verantworten muss.

Aufdringliche Dacharbeiter greifen Polizisten in Zivil an

BAMBERG. Am Montagnachmittag tauchten bei einer älteren Dame im Stadtteil Wunderburg mehrere Männer auf und wollten dort Dacharbeiten durchführen. Als die Anwohnerin mit den aufdringlichen Männern nicht mehr zurechtkam, holte sie sich Hilfe bei einem in der Nachbarschaft wohnenden Polizeibeamten. Vor dem Haus kam es dann zu einem Streitgespräch, in dessen Verlauf die beiden Männer im Alter von 20 und 26 Jahren plötzlich auf den Beamten losgingen. Der 20-Jährige versetzte diesem einen Faustschlag gegen einen Arm. Der Streit konnte nur durch mehrere Streifen der Polizei geschlichtet werden. Während der Anzeigenaufnahme wurden bei den insgesamt vier Personen, die mit einem Pkw aus Osnabrück nach Bamberg gefahren waren, diverse verbotene Messer sowie ein Teleskopschlagstock und ein Knüppel aufgefunden und sichergestellt.

Schlägerei in der Sandstraße

BAMBERG. Am Dienstagfrüh gegen 1.30 Uhr kam es in der Oberen Sandstraße zu einer Schlägerei zwischen zwei Personen. Ein 30-jähriger Mann mit 2,06 Promille versetzte grundlos im Vorbeigehen einem noch unbekannten Passanten eine Ohrfeige. Diesen Angriff ließ sich der Mann nicht gefallen und es kam zu einer Rangelei, die in gegenseitigen Schlägen endete. Zwei Zeugen wollten die Streithähne trennen; der Angreifer, der sich durch die Schlägerei ein blaues Auge zuzog, beleidigte daraufhin noch einen 26-jährigen Mann.

Auto nicht ordnungsgemäß angemeldet

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle am Montagabend an der Weide stellte sich heraus, dass ein 40-jähriger Mann seinen Pkw mit polnischer Zulassung führte, obwohl er seit September letzten Jahres in Bamberg wohnhaft ist und auch hier arbeitet. Der Autofahrer muss sich wegen eines Vergehens nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz verantworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.