Schlägerei am ZOB

Langfinger hatte es auf Parfum abgesehen

BAMBERG. Gleich zweimal suchte ein Unbekannter am Dienstag ein Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt auf und entwendete insgesamt fünf Flaschen Parfum im Gesamtwert von knapp 350 Euro. Der Täter wurde zwar vom Detektiv beobachtet, wurde aber beim Verlassen des Geschäfts aus den Augen verloren, weshalb er unerkannt entkommen konnte.

Renault zerkratzt

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 2000 Euro hat ein Unbekannter an einem schwarzen Renault hinterlassen, der zwischen Freitag, 13.4.18, 23.30 Uhr, und Samstag, 14.4.18, 10 Uhr, vor einem Wohnanwesen in der Nürnberger Straße abgestellt war. Der Wagen wurde von dem Täter erheblich zerkratzt.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Vermutlich ein Radfahrer hat am Montagnachmittag zwischen 16.25 Uhr und 16.45 Uhr in der Josephstraße einen geparkten weißen Skoda an der Fahrerseite beschädigt. Dem Fahrzeughalter entstand dadurch Sachschaden von mindestens 1000 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle, weshalb die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen sucht.

Radfahrer stürzte

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße stürzte am Spätnachmittag des Dienstags ein Radler, weil er am Bordstein des Gehwegs hängen blieb. Der 49-Jährige fiel bei dem Sturz mit dem Kopf auf eine Mauer und zog sich aufgrund eines getragenen Fahrradhelms glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zu.

Betrunkener landet gleich zweimal in Arrestzelle der Polizei

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei zum Omnibusbahnhof gerufen, weil sich dort ein aggressiver Betrunkener aufhielt, der auch Busfahrer am Wegfahren hindern wollte. Aufgrund seines uneinsichtigen Verhaltens und des hohen Alkoholpegels wurde der 55-jährige Amtsbekannte in Polizeigewahrsam genommen. Als der Mann dann am Abend aus dem Gewahrsam entlassen werden sollte, weigerte er sich zunächst das Polizeigebäude zu verlassen, tobte in der Wache und belästigte Besucher der Polizei. Da er einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam und die eingesetzten Beamten mit übelsten Beleidigungen betitelte und diese auch massiv bedrohte, landete er erneut in einer Arrestzelle der Polizei, wo er dann die Nacht verbringen durfte.

39-Jährige hatte Rauschgift im BH versteckt

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag wurde in der Königstraße eine Frau von Zivilbeamten der Bamberger Polizei kontrolliert. Hierbei konnte bei der 39-Jährigen deutlicher Marihuanageruch wahrgenommen werden. Während der Durchsuchung ihrer mitgeführten Gegenstände tauchten verschiedene Rauschgiftutensilien auf. Während der körperlichen Durchsuchung wurden dann noch 3,4 Gramm Marihuana aufgefunden, welche die Frau in ihrem Büstenhalter versteckt hatte.

31-Jährige hatte Amphetamin zuhause

BAMBERG. Während eines Polizeieinsatzes bei einer 31-jährigen Frau am Dienstagnachmittag in der Bamberger Innenstadt fand die Polizei im Badezimmer ein gekürztes Röhrchen sowie zwei sogenannte „Lines“, bei denen es sich um knapp 1,2 Gramm Amphetamin handelte. Das Rauschgift wurde von der Polizei sichergestellt; die Frau wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Schlägerei am ZOB

BAMBERG. Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr gerieten in der Promenadestraße am ZOB zwei Männer dermaßen in Streit, dass sie sich gegenseitig verprügelten. Während der Auseinandersetzung wurde das T-Shirt eines Täters zerrissen, außerdem fielen auch noch diverse Beleidigungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.