Betrunken am Steuer

Mehrere Ladendiebstähle im Stadtgebiet

Bamberg. Zwei georgische Staatsangehörige entwendeten zwei hochwertige Lederjacken (Wert jeweils 299,95 Euro) aus einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt. Hierzu rissen sie die Etiketten und Sicherungen von den Jacken, zogen diese unter ihre mitgebrachten Jacken an und versuchten getrennt das Geschäft zu verlassen. Die Beschuldigten konnten jedoch durch den Ladendetektiv aufgehalten werden. Daraufhin wurde die Polizei hinzugezogen. Zusätzlich erhärtete sich der Verdacht, dass die beiden Personen noch weitere Diebstähle im Stadtgebiet durchgeführt hatten. Sie führten hochwertige Turnschuhe und eine Brille mit sich, für die sie keinen Eigentumsnachweis führen konnten. Der eine Beschuldigte trug eine neue Brille, auf deren Gläsern noch Firmenaufkleber eines Bamberger Optikers klebten. Nach der Sicherstellung der Brille beschwerte sich der Beschuldigte bitterlich, dass er nichts mehr sehen würde. Auf Nachfrage beim Optiker stellte sich heraus, dass es sich bei der Brille um ein Testgestell ohne Sehstärke handelte. Die georgischen Staatsangehörigen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder entlassen.

15-jährige entwendet Sporthose

Bamberg. Eine 15-jährige Jugendliche zog sich in der Umkleide eines Bekleidungsgeschäfts eine hochwertige Sporthose unter ihre Kleidung. Hiernach passierte sie den Kassenbereich, ohne die Waren zu zahlen. Die Beschuldigte wurde zur Dienststelle verbracht und den Eltern übergeben.

Täter durchwühlt Handtasche

Bamberg. Ein unbekannter Täter ging aus einem Hof einer Bamberger Gärtnerei, durch die unversperrte Tür, in das angrenzende Haus. Hier wurde er ertappt, als dieser in einer abgestellten Handtasche wühlte. Der Täter flüchtete ohne Beute, obwohl der Zeugen mehrfach versuchte diesen festzuhalten. Eine Fahndung im Nahbereich verlief negativ. Die Person wurde folgendermaßen beschrieben: männlich, ca. 30 Jahre alt, 180 cm groß, osteuropäisches Aussehen. Er trug eine blaue dünne Steppjacke und eine blaue französische Mütze. Zeugen, die Angaben zum Vorfall bzw. zu verdächtigen Person im Bereich des Bahnhofs machen können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Zusammenstoß

BAMBERG. An der Kreuzung Memmelsdorfer Straße / Berliner Ring übersah ein BMW-Fahrer einen Renault-Fahrer beim Abbiegevorgang. Es kam zum Zusammenstoß. Die beiden Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An beiden Pkws entstand Totalschaden. Beim Unfallverursacher wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

Fahranfänger stand unter Alkoholeinfluss

BAMBERG. Der syrische Fahranfänger wurde mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aus dem Fahrzeug konnte durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf der Dienststelle ergab bei der Person einen AAK-Wert von 0,21 mg/l. Das Fahrzeug wurde vor Ort verkehrssicher abgestellt. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Die Person hat mit einer Owi-Anzeige zu rechnen.

Betrunken am Steuer

BAMBERG. Ein 25-Jähriger wurde mit seinem Pkw einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hier konnte Alkoholgeruch durch die Beamten festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen AAK-Wert von 0,66 mg/l. Daraufhin wurde eine Blutentnahme im Klinikum Bamberg durchgeführt. Der Person wurde es verboten, ihre Fahrt weiterzuführen. Es ergeht eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft.

Joint geraucht und Drogen aufgefunden

BAMBERG. Zwei Zivilbeamte wurden auf eine Person aufmerksam, die im Sandgebiet öffentlich einen Joint rauchte. Bei der anschließenden Durchsuchung übergab der Beschuldigte dem Beamten zwei weitere Kapseln Amphetamin. Zusätzlich versuchte der Begleiter des Beschuldigten während der Kontrolle zwei Brocken Haschisch verschwinden zu lassen, indem er diese zu Boden fallen ließ. Die jeweiligen Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt. Die Beschuldigten müssen nun mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.

 

Ein Gedanke zu „Betrunken am Steuer

  1. Das die Bamberger Einzelhändler nicht schon Sturm laufen wundert. Wenn die Diebe erwischt werden, dann gibt`s meist ein DuDu und eine neue Chance für kostenlosen Einkauf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.