Post nicht zugestellt

Versicherungsschutz erloschen

Bereits am Freitagnachmittag um 17.15 Uhr wurde der Fahrer und sein Kleinkraftrad in der Brennerstraße einer ganzheitlichen Verkehrskontrolle unterzogen. Grund und Anlass der Überprüfung war, dass der 24-jährige Fahrer sich noch kein neues Versicherungskennzeichen für das Jahr 2018 gekauft hatte.

Das Strafverfahren wegen des Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz wird gegen den Mann eingeleitet.

Post nicht zugestellt

Der Aufmerksamkeit eines Zeugen gedankt konnte gestern Nachmittag ein 32-jähriger Postzusteller in Gaustadt festgenommen werden, der die ihm zum Zustellen übergebenen Briefe, darunter auch Behördenpost, einfach in den Papiercontainer eines Hauses warf. Es sei schon das zweite Mal gewesen, dass dem Zeugen das Tun des Postboten aufgefallen war.

Der Mann war seit dem 1.2.2018 als Zusteller beschäftigt.

Gegen ihn wird das Strafverfahren wegen mehrerer Straftatbestände eingeleitet.

Auf die Straße uriniert

Ein 20-jähriger Mann konnte am Samstagmorgen in der Hellerstraße festgestellt werden, als dieser auf die Straße pinkelte.

In der Stadt Bamberg wird dies als Ordnungswidrigkeit verfolgt und mit Bußgeld belegt.

Ohne Führerschein, dafür aber berauscht gefahren

Am Samstagabend um 21.20 Uhr fuhr ein 23-jähriger Mann mit seinem Kleinkraftrad vom Fahrbahnrand vor das an der Ampel an der Kreuzung Starkenfeldstraße/Kloster-Langheim-Straße bei Rotlicht wartende Polizeiauto.

An dem Zweirad war das abgelaufene Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2017 angebracht.

Die Streifenbesatzung entschloss sich zur Verkehrskontrolle und konnte bei dem Fahrer starken Alkoholgeruch und zusätzlich drogentypische Ausfallerscheinung erkennen. Der freiwillige Alkotest ergab 1,88 Promille. Bei der Blutentnahme im Klinikum Bamberg erklärte der Mann weiter, dass er keinen Führerschein hat und dass er in seiner Wohnung Rauschgift hat. Die Wohnung des Beschuldigten wurde durchsucht und das Betäubungsmittel sichergestellt.

Das Strafverfahren gegen den Mann wird wegen aller Delikte eingeleitet.

Trunkenheit am Steuer

Ein weiterer Mann wurde am Sonntagmorgen um 2.25 Uhr betrunken am Steuer seines BMW in der Mußstraße festgestellt. Der 21-Jährige hatte bei der Verkehrskontrolle deutlichen Alkoholgeruch, der freiwillige Alkotest ergab bei ihm den Wert von 1,10 Promille.

Die Blutentnahme wurde im Klinikum am Bruderwald durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.