Rauschgiftutensilien gefunden

Zweiradfahrer stürzt

Bamberg. Am Mittwochabend, gegen 23.45 Uhr, befuhr ein 16-jähriger Jugendlicher mit seinem Leichtkraftrad die Schranne in Richtung Bischofsmühlbrücke. In der Kurve verlor der 16-Jährige die Kontrolle über sein Zweirad und stieß gegen einen am Fahrbahnrand geparkten VW Passat. Verletzt hatte sich der Zweiradfahrer glücklicherweise nicht, allerdings entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 2500 Euro.

Rauschgiftutensilien gefunden

Bamberg. Am Mittwoch, gegen 20.40 Uhr, wurde eine Streife der Polizei Bamberg-Stadt in den Vorraum einer Bankfiliale in der Willy-Lessing-Straße gerufen, weil dort ein Mann schlafen würde. Tatsächlich fanden die Beamten einen 32-jährigen Mann vor, der apathisch an einem Tisch saß und nicht ansprechbar war. Durch den sofort verständigten Rettungsdienst wurde der Mann zur Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht. Ursache des Zustands des Mannes war vermutlich der Konsum eines oder mehrerer Betäubungsmittel, auf den auch der Fund mehrerer Rauschgiftutensilien hinwies.

Fund von Drogen

Bamberg. Ein 30-jähriger Mann sowie dessen 22-jährige Begleiterin wurden am Mittwoch, gegen 20.30 Uhr, am Bamberger Bahnhof einer Personenkontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle wurde bei dem 30-Jährigen eine kleine Menge Haschisch sowie Marihuana aufgefunden, sodass sich dieser nun wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.

Einbrecher entkommen unerkannt

BISCHBERG, LKR. BAMBERG. Über die Terrassentür drangen bislang unbekannte Einbrecher in den vergangenen Tagen in ein Einfamilienhaus in der Schulstraße ein und entkamen unerkannt. Was die Täter erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Nach den Unbekannten wird gefahndet, die Kripo Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

In der Zeit von Freitag, 9. Februar 2018, 15 Uhr, bis Mittwoch, 14. Februar 2018, 11.45 Uhr, öffneten Unbekannte gewaltsam die Terrassentür des Einfamilienhauses und durchwühlten auf der Suche nach Wertgegenständen das gesamte Anwesen. Im Anschluss flüchteten die Täter unbemerkt und hinterließen einen Sachschaden von zirka 500 Euro.

Zeugen, die im oben genannten Zeitraum verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Schulstraße bemerkt haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.