Förderung für Projekte aus Kunst und Kultur

Vorstandsvorsitzender Stephan Kirchner (li.) und Vorstandsmitglied Thomas Endres (re.) bei der Stiftungsmittelübergabe an die Begünstigten. Foto: Sparkasse Bamberg

Stiftung der Sparkasse Bamberg

Die Stiftung der Sparkasse Bamberg für Kunst, Kultur und Denkmalpflege hat Ende 2017 zum zweiten Antragstermin Stiftungsmittel in Höhe von 10 466 Euro ausgeschüttet. Nach der ersten Vergabe von 94 000 Euro an 37 Projekte aus Stadt und Landkreis Bamberg können sich die Kulturschaffenden von weiteren 5 Projekten über Fördergelder freuen. Zu den Begünstigten und ihren Projekten zählen: der Skulpturenweg der Stadt Schlüsselfeld, die Sonderausstellung „Jüdisches Leben in Buttenheim“ im Geburtshaus Levi Strauss Museum, Werner Kohn mit seinem Werk „65 Jahre Fotografie“, das Kompositionsprojekt „Orlando Tango“ des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums und die Großplastiken-Ausstellung des portugiesischen Künstlers Rui Chafes in Bamberg.

Mit unseren Stiftungsmitteln wollen wir dazu beitragen, die Vielfalt der Kunst, Kultur und Denkmalpflege in der Region Bamberg dauerhaft zu sichern und weiter zu entwickeln. Unser stifterisches Handeln ist von der Verbundenheit mit den Menschen vor Ort und der Verantwortung geprägt, die wir in der Region übernehmen. Werte zu erhalten ist für unsere Sparkassenstiftung wesentlich“, so Vorstandsvorsitzender Stephan Kirchner.

BUZ: Vorstandsvorsitzender Stephan Kirchner (li.) und Vorstandsmitglied Thomas Endres (re.) bei der Stiftungsmittelübergabe an die Begünstigten.

Ein Gedanke zu „Förderung für Projekte aus Kunst und Kultur

  1. Wobei die Einzelsummen für die fünf geförderten Projekte wohl sehr unterschiedlich ausfielen. Ein Projekt erhiehlt nur 500 € des ausgeschütteten Gesamtbetrags von 10 466 €. Nach welchen internen Kriterien wurden die Beträge bemessen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.