Aktuelle Impfempfehlung Influenza

Landratsamt Bamberg

Aufgrund des Bekanntwerdens von vermehrten Erkrankungen durch die saisonale Grippe (Influenza) rufen die Gesundheitsämter erneut zur vorbeugenden Impfung auf.

Wenn sich die Grippeviren nach kurzer Ansteckungszeit im Körper festgesetzt haben und sich die typischen Symptome, wie plötzliches Krankheitsgefühl, hohes Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen zeigen, ist eine ursächliche Therapie trotz des medizinischen Fortschritts nicht mehr möglich. In schlimmen Fällen kann es dann, auch bei vorher Gesunden, zu einer zusätzlichen Lungenentzündung oder zum Versagen anderer Organe kommen.

Eine Impfung bietet auch jetzt noch den besten Schutz.

Die Gesundheitsämter empfehlen nach den aktuellen Angaben der Ständigen Impfkommission (STIKO) den Vierfachimpfstoff (quadrivalenter inaktiver Influenza-Impfstoff).

Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 17 Jahren können auch mit diesem Vierfachimpfstoff geimpft werden.

Alle, die sich gegen Grippe impfen lassen wollen, können dies mit ihrem Hausarzt besprechen. Insbesondere wird der Impfschutz empfohlen für:

  • Menschen ab 60 Jahren,
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erhöhter Gefährdung durch chronische Erkrankungen, medizinisches Personal,
  • Menschen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr
  • und für Schwangere.

 

Ein Gedanke zu „Aktuelle Impfempfehlung Influenza

  1. Nicht nur Grippe ist im Umlauf, auch Tuberkulose und manche andere Krankheit, die eigentlich Jahrzehnte kein Thema mehr waren.
    Mein Hausarzt sagte mir das es so viele Lungenkranke gibt, die er sich eigentlich nicht erklären kann, wo und warum das immer mehr werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.