Fahrrad zertreten

Diebstahl aus Apotheke

Am Freitagmorgen um 10.58 Uhr ging ein Mann in eine Apotheke in der Innenstadt von Bamberg und nahm gezielt eine Flasche Hustensaft aus einem Regal. Mit dieser verließ er das Haus ohne zu bezahlen.

Eine Polizeistreife nahm in der Apotheke den Diebstahl auf und erfragte die Personenbeschreibung zu dem Täter. Anhand dieser wurde eine Fahndung nach dem Dieb ausgegeben, die erfolgreich zur Festnahme des 37-jährigen polizeibekannten Mannes führte.

Bei der Festnahme des Mannes wurde ein iPhone bei ihm gefunden, welches er aus einer Schule in der Lichtenhaidestraße gestohlen hatte.

Ladendiebstähle

  • Zwei Marokkaner im Alter von 22 und 26 Jahren wurden am Freitagnachmittag in einem Supermarkt an der Pödeldorfer Straße beim Ladendiebstahl beobachtet und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Gemeinschaftlich hatten sie diverse Nahrungsmittel gestohlen.
  • Ein 18-jähriger Marokkaner wurde in einem Supermarkt in der Langen Straße beim Diebstahl von Tabak beobachtet. Auch er wurde der Polizei überstellt.
  • Ein 28-jähriger Georgier hatte es auf eine Winter-Damenjacke im Wert von 99 Euro abgesehen. Er verbarg die Jacke unter seiner eigenen getragenen Jacke und hoffte aus dem Geschäft gehen zu können. Auch hier war das Personal aufmerksam und hielt den Dieb fest. Bei der Bearbeitung des Diebstahles wurde festgestellt, dass der Mann beinahe 1 Promille Atemalkohol hatte.

Die Anzeige wegen Ladendiebstahl folgt in allen Fällen.

Geldbeutel aus Auto gestohlen

Am Freitagabend hatte eine 63-jährige Frau ihren Audi am Bahnhof geparkt und ließ das Auto für 10 Minuten stehen. Dies reichte einem bislang unbekannten Täter aus, den auf den Beifahrersitz abgelegten hellbraunen Geldbeutel mit 150 Euro und weiterem Inhalt zu entwenden. Unklar ist bislang, wie der Mann die elektronische Sperre des Pkw überwand.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt zu melden.

Hausmauer mit Graffiti besprüht

Am Donnerstagabend in der Zeit von 19.30 Uhr bis 19.45 Uhr beobachtete ein Zeuge drei unbekannte Täter in der Straße „Am Zwinger“ dabei, als sie Graffitis an eine Mauer sprühten. Zwei der Straftäter standen Schmiere während der dritte Täter mit weißer und rosa Farbe „Fake, Baba, Ghost und Gf3“ an der Mauer anbrachte.

Es entstand ca. 1000 Euro Sachschaden.

Wer kann Hinweise auf die Täter geben? Wem ist das Schriftzeichen „Gf3“ bekannt?

Fahrrad zertreten

Am frühen Samstagmorgen um 3.50 Uhr konnte eine uniformierte Polizeistreife einen 22-jährigen Mann in der Frauenstraße 26 dabei beobachten, wie dieser gegen ein Fahrrad trat. Auf frischer Tat ertappt führte die Polizeistreife bei dem Mann einen Alko-Test durch, der 1,7 Promille ergab. Der Mann wurde nach der Personalienfeststellung entlassen.

Das Fahrrad wurde sichergestellt. Es handelt sich um ein Damenfahrrad „Winora“ in blau. Das Fahrrad hat die Rahmennummer 0186991. Als besonderes Merkmal am Rad ist das geklebte Vorderradlicht zu nennen.

Wer ist Eigentümer des Fahrrades? Dieses kann mit Eigentumsnachweis bei der PI Bamberg-Stadt abgeholt werden.

Ausgerutscht

Am Freitagabend um 22.20 Uhr stellte eine Zivilstreife der Polizei Bamberg-Stadt einen Mann auf dem Gehweg liegend fest. Bei der Befragung des Mannes stellte sich heraus, dass er mit ungeeigneten Schuhen auf dem abfallenden, schneebedeckten Gehweg ins Rutschen gekommen war und stürzte. Der Mann hatte sich bei dem Sturz den rechten Knöchel gebrochen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes bot die Polizeistreife dem Mann den freiwilligen Alkotest an, der mit beinahe 1,8 Promille beträchtlich ausfiel.

Ob der Mann den Jahreswechsel zu Hause oder im Krankenhaus erleben wird, ist noch nicht bekannt.

Zechpreller in Gaststätte in der Innenstadt

Am Freitagnachmittag zwischen 16 Uhr bis 17 Uhr setzte sich ein Mann an einen Tisch einer Gaststätte in der Austraße und bestellte Burger und Bier. Nach dem Verzehr der Nahrungsmittel gab der Mann vor, eine Zigarette rauchen zu wollen und wieder zu kommen. Tatsächlich aber entzog er sich seiner Zahlpflichte und verschwand.

Der Mann wurde als 185 cm groß, 90 Kilo schwer und 30 Jahre alt beschrieben. Auffällig war die „Undercut-Frisur“ des Tatverdächtigen.

Der Sachbearbeiter der Polizei hatte bei der Anzeigenaufnahme bereits einen Tatverdächtigen vor Augen. Die Ermittlungen sind im Gange.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.