Fußgänger schwer verletzt

Fußgänger schwer verletzt

BAMBERG. Bereits am Montag, 13.11.2017, kam es gegen 18.45 Uhr in der Pödeldorfer Straße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde (Polizeibericht vom 14.11.2017). Die 20-jährige Fahrerin eines VW Golf befuhr hierbei die Pödeldorfer Straße in Richtung Berliner Ring und erfasste auf Höhe der Medicon-Apotheke einen 68-jährigen Fußgänger, der dort die Fahrbahn überqueren wollte. Die Identität des Fußgängers, die zunächst nicht bekannt war, konnte zwischenzeitlich geklärt werden.

Unmittelbar vor dem VW Golf soll laut Zeugenaussagen ein heller Kleinwagen (silber-, grau- oder goldfarben) gefahren sein, der unmittelbar nach dem Unfall am Fahrbahnrand angehalten hat. Nach Eintreffen der Polizei fuhr dieser Pkw dann letztlich weiter. Die Polizei sucht den Fahrer oder die Fahrerin sowie mögliche Insassen nun als Zeugen, weil diese den Unfallhergang beobachtet haben könnten.

Des Weiteren wird ein Bekannter oder Freund des 68-jährigen Fußgängers gesucht, den dieser möglicherweise vor dem Unfall besucht haben könnte. Der 68-Jährige wohnt in der Siemensstraße und der Wohnort des Bekannten/Freundes befindet sich möglicherweise im Umfeld der Unfallörtlichkeit.

Unter der Rufnummer 0951/9129-210 besteht für Zeugen die Möglichkeit, sich mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Matthias Worofka immer noch vermisst

Matthias Worofka. Foto: Polizei

BAMBERG. Von dem seit 11. November vermissten Matthias Worofka fehlt nach wie vor jede Spur. Suchmaßnahmen blieben bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Bamberg bittet weiter um Hinweise zum Aufenthaltsort des 52-Jährigen.

Herr Worofka verließ am Vormittag des 11. Novembers vermutlich in einem psychischen Ausnahmezustand das Klinikum St. Getreu. Wie die späteren Ermittlungen ergaben, ist er um kurz nach 9 Uhr über den Hauptausgang aus dem Gebäude im Bamberger Berggebiet gegangen und Richtung Innenstadt gelaufen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur. Herr Worofka wohnt in Coburg und hielt sich zur Behandlung im Klinikum St. Getreu in Bamberg auf.

Zum Zeitpunkt des Verschwindens trug er eine dunkelblaue Steppjacke, eine dunkle Hose und weiße Turnschuhe. Er ist etwa 185 Zentimeter groß, von normaler Statur und hat graue Haare.

Die Kriminalpolizei Bamberg bittet um Hinweise zu dem Vermissten. Insbesondere werden Personen gebeten, die den Mann am 11. November nach 9 Uhr im Berggebiet oder auf dem Weg zur Innenstadt gesehen haben.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.