Busfahrer geschlagen

Schnellimbiss angegangen

Bamberg. Vom 29.9.2017 auf den 30.9.2017 versuchte ein unbekannter Täter auf der Rückseite eines Schnellimbisses in der Nürnberger Str. in diesen einzubrechen. Er war allerdings nicht erfolgreich und scheiterte an der Zugangstüre. Er versachte zwar keinen Entwendungsschaden, aber einen Sachschaden i.H.v. 800 Euro. Wer kann Hinweise auf den Täter geben (0951/9129-210)?

Fahrrad entwendet

Bamberg. Am 29.9.2017 im Zeitraum von 17 bis 17.10 Uhr stellte der Geschädigte sein Fahrrad versperrt vor einem Laden am Maxplatz / Grüner Markt in Bamberg ab. Als er wieder aus dem Laden kam, war sein schwarz/blaues Mountainbike verschwunden. Hinweise bzgl. des Täters nimmt die Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 entgegen.

Headset entwendet

Bamberg. Am Samstag gegen 14.40 Uhr entwendete ein 23-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Kirschäckerstraße ein Headset im Wert von ca. 20 Euro und wurde hierbei vom Ladendetektiv beobachtet. Anschließend wurde er die Polizei übergeben.

Roller umgeworfen

Bamberg. Von Freitag auf Samstag wurde in der Markusstraße ein abgestellter Roller durch einen unbekannten Täter umgeworfen. Hierbei wurde u.a. die Verkleidung verkratzt – entstandener Schaden 800 Euro. Hinweise bzgl. des Täters nimmt die Polizei unter der 0951/9129-210 entgegen.

Randaliererin eingesperrt

Bamberg. Am Samstag im Zeitraum von 21 – 22 Uhr erreichten die Polizei mehrere Mitteilungen über eine randalierende Frau im Babenberger Viertel. Eine 32-jährige Frau konnte dort angetroffen und als Verursacherin einer Sachbeschädigung (Schadenshöhe ca. 100 Euro) identifiziert werden. Aufgrund ihres aggressiven Verhaltens, welches sie auch in Gegenwart der Einsatzkräfte nicht ablegte, musste sie in Gewahrsam genommen werden. Hierbei trat sie mehrmals gegen den Streifenwagen und versuchte auch Polizeibeamte zu bespucken. Als Krönung ihrer abendlichen Leistung war dann die Tatsache anzusehen, dass sie absichtlich neben ihre Toilette im Haftraum urinierte. Sie muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Gegenverkehr übersehen

Bamberg. Am Samstag um 7.37 Uhr kam es an der Kreuzung Berliner Ring / Starkenfeldstraße zu einer Kollision zwischen zwei Pkws. Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Honda den Berliner Ring in Richtung Norden. An der Kreuzung zur Starkenfeldstraße wollte er nach links auf diese einbiegen und übersah hierbei den entgegenkommenden BMW. Es kam zur Kollision. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden; es entstand ein Gesamtschaden i. H. v. 20.000 Euro. Leider waren auch vier leichtverletzte Personen zu beklagen, welche teilweise im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Neben Pedale getreten

Bamberg. Am Samstag gegen 14:25 Uhr verletzte sich am Heinrichsdamm ein 54-jähriger Radfahrer selbst, als er aus Versehen beim Losfahren neben die Pedale trat. Hierbei kam er zu Sturz und zog sich Prellungen am Oberschenkel zu.

Bevorrechtigten Pkw übersehen

Bamberg. Am Samstag gegen 13.10 Uhr fuhr ein 21-jähriger Peugeot-Fahrer auf der Hainstraße in Richtung Süden. An der abknickenden Vorfahrtsstraße zur Richard-Wagner-Str. wollte er geradeaus weiter fahren. Hierbei übersah er den bevorrechtigten BMW einer 57-jährigen Frau. Es kam zur Kollision, wobei ein Gesamtschaden i. H. v. 15.000 Euro entstand. Ein Pkw musste abgeschleppt werden, verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Busfahrer geschlagen

Bamberg. Am Samstag gegen 16 Uhr kam es in einem Linienbus am ZOB zu einer Auseinandersetzung. Nach einer Diskussion wurde der 54-jährige Busfahrer von einem bis dato unbekannten Täter mit der Hand auf die linke Wange geschlagen und hierbei leicht verletzt. Der Täter ergriff die Flucht und konnte in der belebten Innenstadt untertauchen, bevor mehrere Streifen am Tatort eintrafen. Die Fahndung nach dem Täter verlief negativ. Wer kann Hinweise bzgl. des Täters geben (0951-9129-210)?

Schlägerei in der Hauptwachstraße

Bamberg. Am Sonntag gegen 2.15 Uhr kam es in der Hauptwachstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Hierbei wurden vor Ort durch die Einsatzkräfte mehrere Personen festgestellt, die zu beiden beteiligten Gruppen gehörten. Sämtliche Personen waren in unterschiedlichen Graden alkoholisiert. Bis dato sind lediglich leichtere Verletzungen bekannt. Bezüglich des genauen Tatablaufs besteht aber noch Klärungsbedarf, weswegen etwaige Zeugen gebeten werden, sich unter der 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

Polizeibeamte wurden beleidigt

Bamberg. Am Sonntag im Zeitraum zwischen 4 bis 5 Uhr kam es in der Sandstraße in Bamberg zu mehreren Beleidigungen von Einsatzkräften. Der erste Beleidiger stellte sich vor den durchfahrenden Streifenwagen und beleidigte die Beamten lautstark, so dass die Gewahrsamnahme des alkoholisierten Täters unumgänglich war, zumal er auch keinerlei Einsicht vor Ort zeigte. Gleiches galt für einen weiteren Fall eines 32-jährigen Mannes, der sich vor einen Streifenwagen stellte und den Mittelfinger in Richtung der Beamten zeigte. Als er auch noch gegen den besetzten Streifenwagen urinierten wollte, ging er in Gewahrsam. Beide erwarten nun Strafverfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.