Schmierereien an Unigebäude

Schmierereien an Unigebäude

BAMBERG. Mit ausländerfeindliche Beleidigungen beschmierten bislang Unbekannte am Wochenende das beklebte Fenster eines Gebäudes der Universität Bamberg. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

An dem ebenerdigen Fenster des Hauses in der Kapuzinerstraße ist ein Bild angebracht, das junge Leute, auch mit ausländischen Wurzeln, zeigt, die Sweatshirts der Universität Bamberg tragen. Im Zeitraum von Freitag, zirka 19 Uhr, bis Montagmorgen, gegen 8 Uhr, beschmierten die Täter mit lilafarbenem und schwarzem Stift das Foto mit fremdenfeindlichen Worten. Es entstand ein Sachschaden in Höhe eines mittleren zweistelligen Eurobetrags.

Zeugen, die in der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen Wahrnehmungen bei dem Gebäude der Uni Bamberg in der Kapuzinerstraße gemacht haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Diebstahl einer Vodkaflasche

Bamberg. Am Montag gegen 13.30 Uhr wurde in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße eine Flasche Vodka im Wert von 5 Euro gestohlen. Der Täter steckte die Flasche in eine Tasche, bezahlte aber an der Kasse lediglich zwei Flaschen Bier. Da dies aber der Ladendetektiv beobachtete, wurde der 22-jährige Täter mit ins Büro gebeten und den Mann erwartet eine Anzeige.

Unfallflucht

Bamberg. Im Zeitraum vom 8.8.2017, 14 Uhr, bis 27.8.2017, 10.30 Uhr, wurde ein grauer Seat Ibiza auf der rechten Seite beschädigt. Die 18-jährige Frau parkte in einer nicht bekannten Straße auf der linken Seite der Einbahnstraße und der unbekannte Täter versuchte, rückwärts an ihrem PKW einzuparken. Bei dieser Unfallflucht entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Unfälle

  • Bamberg. Um 11.45 Uhr kam es am Montag in der Amalienstraße / Schützenstraße zu einem Zusammenstoß. Ein 68-jähriger Lkw-Fahrer missachtete die Vorfahrt und stieß mit dem 57-jährigen Audi-Fahrer zusammen. Es entstand ein Sachschaden von 18.000 Euro.
  • Bamberg. Gegen 9.35 Uhr, fuhr eine 52-jährige Frau von der Kapellenstraße kommend in die Theresienstraße. Ein 83-jähriger Mann befuhr die Nürnberger Straße kommend in die Theresienstraße und war vorfahrtsberechtigt. Es kam zu einem Zusammenstoß beider PKWs, bei dem ein Sachschaden von insgesamt 3500 Euro entstand.
  • BAMBERG. Am Heinrichsdamm rangierte am Montagabend ein Lkw-Fahrer rückwärts in die Heinrichstraße. In diesem Moment wollte ein Rollerfahrer am rechten Fahrbahnrand an diesem vorbei fahren. Als der Rollerfahrer bemerkte, dass es für ihn zu eng wird, musste er sein Fahrzeug so stark abbremsen, dass er stürzte und sich Prellungen und Schürfwunden zuzog. Am Roller entstand Sachschaden von etwa 100 Euro.

Trunkenheit auf dem Fahrrad

Bamberg. In der Nacht von Montag auf Dienstag, gegen 1.44 Uhr, wurde ein 25-jähriger Mann in der Austraße mit seinem Fahrrad kontrolliert. Nach dem er die auf der Untere Brücke fuhr und dabei die ganze Breite der Straße brauchte, wurde bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 2,12 mg/l ergab. Daraufhin wurde das Rad abgestellt, versperrt und der alkoholisierte Mann kam zur Blutentnahme ins Klinikum.

Mit Alkohol am Steuer

Bamberg. Am Montagabend, gegen 19 Uhr, wurde in der Adolf-Wächter-Straße ein 33-jähriger Autofahrer kontrolliert und ein Alkoholtest gemacht, der einen Wert von 0,9 mg/l ergab. Zunächst gab der Mann an, dass er von einem 35-jährigen Mann von der Kemmerner Kerwa nach Hause gefahren wurde. Zeugen hatten jedoch beobachtet, dass er danach doch noch einmal selbst losgefahren war. Er wurde zur Blutentnahme ins Klinikum gebracht.

Nachbarschaftsstreit

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags wurde die Polizei in ein Wohnanwesen im Bamberger Nord-Osten gerufen. Dort hatte zunächst ein 54-jähriger Mann gegen die Wohnungstüre eines Nachbarn geschlagen, bevor er diesen beleidigte und ihn letztendlich einem Faustschlag gegen die Schulter verpasste. Das 58-jährige Opfer zog sich dadurch leichte Verletzungen zu. Der Angreifer muss sich wegen Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.