Die Seifenblase

Ich hauchte ihr den Odem ein.
Sie wuchs,
wurde groß und größer,
leicht und leichter,
riss sich endlich los.
Nur, um frech mir auf der Nase zu tanzen.
Dann trieb sie mit dem Wind davon und schwebte,
schillernd wie der Regenbogen,
der Sonne entgegen.
Übermütig sprang sie von Sonnenstrahl zu Sonnenstrahl
Und verstarb,
kaum geboren in einem lautlosen Knall.

Cornelia Stößel, 2014

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.