Graffitis

Graffitis

In der Nacht auf Samstag wurden im Bereich Wunderburg/Gereuth durch unbekannte Täter Graffitis an mehreren Hauswänden angebracht. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Da es sich bei den Graffitis um linkspolitisch motivierte Schmierereien handelt, werden die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Bamberg geführt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Bamberg entgegen.

Trunkenheitsfahrten

Insgesamt sechs Fahrradfahrer wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag auffällig, da sie nicht mehr fähig waren ihr Fahrrad sicher im Straßenverkehr zu führen. Zum Teil wiesen sie erhebliche Ausfallerscheinungen auf und zum Teil stürzten sie aufgrund ihrer Alkoholisierung. Bei den Atemalkoholtests erbrachten die Fahrer Ergebnisse von 1,64 Promille bis 3,64 Promille. Bei allen Fahrern wurden Blutentnahmen durchgeführt und es wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kompost brennt

Am Samstagnachmittag ging in einem Hinterhof in der Zollnerstraße ein Komposthaufen in Flammen auf. Neben dem Kompost wurden Altreifen gelagert. Da die Flammen auf die Reifen übergriffen war eine schwarze Rauchsäule weit sichtbar. Der Eigentümer des Komposthaufens versuchte noch selbstständig den Brand mit einem Gartenschlauch zu löschen, was aber misslang und die Feuerwehr Bamberg auf den Plan rief. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte kurze Zeit später auch melden „Brand gelöscht“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.