Ladendiebstähle

Ladendiebstähle

  • Während anderweitiger Sachbearbeitung in der Aufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge wurden die Beamten vom Sicherheitsdienst auf einen osteuropäischen Jugendlichen aufmerksam gemacht, der mit einer randvollen Tüte die Eintrittsschleuse betrat. In der Tüte befanden sich Kleidungsstücke, bei denen die Sicherungsetiketten der Fa. H&M teils gewaltsam abgerissen waren. Die Sachen wurden zurückgegeben, der Sachverhalt wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.
  • Beim EDEKA in der Starkenfeldstraße bediente sich ein 23-jähriger Asylbewerber bei den Spirituosen. Nach Verlassen des Kassenbereichs wurde er vom Detektiv angehalten und auf eine Flasche Whiskey angesprochen, die er augenscheinlich „vergessen“ hatte, zu bezahlen. Auch ihm droht jetzt eine Anzeige bei der StA Bamberg.
  • Eine halbe Stunde später schlug der Detektiv erneut zu und ertappte einen 24-Jährigen beim Diebstahl von 6 Tafeln Schokolade. Da er ein Taschenmesser mit sich führte, wird er wahrscheinlich wegen Diebstahl mit Waffen angeklagt.
  • Am Abend meldete sich der Sicherheitsdienst der Aufnahmeeinrichtung am Erlenweg 4 erneut bei der Polizei. Zwei Männer und eine Frau im Alter zwischen 23 und 28 Jahren wollten die Einlasskontrolle passieren. In drei mitgeführten Koffern konnte unterschiedlichstes Diebesgut aufgefunden werden. Insgesamt handelte es sich um über 60 Drogerieartikel und Textilien. Die Ermittlungen laufen noch.

Ölaustritt

Am Samstagnachmittag wurde die PI Bamberg-Stadt wegen eines großflächigen Ölaustritts an einem schwarzen VW in das Sandgebiet gerufen. Wegen der Nähe zum Fluß musste das Fahrzeug abgeschleppt werden. Das Öl wurde von der Feuerwehr abgebunden. Der Halter kann nach Bezahlung der Kosten sein Fahrzeug wieder abholen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.