Nüchtern betrachtet war er besoffen

Jack Wolfskin Jacke weg

Bereits am Donnerstag in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr hat ein bislang unbekannter Dieb bei günstiger Gelegenheit die blaue Damen-Markenjacke in türkis/hellblau Größe XL in der Umkleide für Gymnastik im Klinikum Bamberg gestohlen.

Wer hat die Diebin beobachtet, die mit der Jacke aus der Damenumkleide kam? Hinweise bitte an die PI Bamberg-Stadt.

„Calimeros“-Teppiche geklaut

Bereits in der Nacht vom Sonntag auf Montag um 3.20 Uhr wurden zwei Teppiche mit dem Gaststättenlogo der Gaststätte in der Langen Straße gestohlen. Die Teppiche haben den Wert von 500 Euro. Wer kann Hinweise auf den Tatverdächtigen geben? 

Unglaublich dreist beim Klauen

Ein 39-jähriger Mann und dessen 26-jähriger Begleiter begaben sich am Freitagnachmittag in ein Lebensmittelgeschäft im Bamberger Hafen und liefen gezielt in die Schnapsabteilung. Dort packte zunächst der Ältere Schnapsflaschen im Wert von 180 Euro in seine Jacke, der Jüngere versteckte Spirituosen im Wert von 150 Euro in einer Plastiktüte. Beide wollten das Diebesgut aus dem Geschäft verbringen als sie der Ladendetektiv, der alles beobachtet und gefilmt hatte, festhielt und der hinzugerufenen Polizeistreife übergab. Nachdem die Männer Wiederholungstäter sind, wurden sie dem Haftrichter vorgeführt.

Schlag gegen den Oberarm

Am Freitagmittag kam es bei der Asylbewerberunterkunft im Bamberger Osten dazu, dass ein 25-jähriger Bewohner die 35-jährige Security bei der Einlasskontrolle gegen den Oberarm geschlagen hatte. Grund war, dass der Asylbewerber zu Unrecht in der Einrichtung übernachtet hatte. Die Anzeige wegen Körperverletzung wird erstellt.

Beim Dealen erwischt

Am Freitagabend konnten zwei junge Männer im Alter von 20 und 24 Jahren durch Zivilpolizei am Bahnhof Bamberg beobachtet werden, als sie ein Rauschgiftgeschäft tätigten. Beide erwartet die Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Cannabisrauch eindeutig klassifiziert

Am Freitagabend um 21.18 Uhr befand sich ein ziviles Streifenteam der Polizei Bamberg-Stadt zu Ermittlungen in der Asylbewerberunterkunft im Bamberg Norden. Hier stellten die geschulten Beamten zweifelsfrei den Konsum von Marihuana fest. Der 22-jährige Konsument wurde in seiner Wohnung angetroffen, der Joint und weiteres Rauschgift wurden sichergestellt.

Ihm erwartet die Strafanzeige wegen des Betäubungsmittelerwerbes.

Nüchtern betrachtet war er besoffen

Am frühen Samstagmorgen um 1.16 Uhr teilte ein Security am Grünen Markt in Bamberg einen stark betrunkenen Mann mit, der mehrfach in die Zelte der Verkaufsstände fiel.

Die Polizeistreife fuhr an den Einsatzort und übernahm den Nordafrikaner, der mit 1,10 mg/l. einen über den Durst getrunken hatte. Die Nacht in der Ausnüchterungszelle war ihm sicher.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.