Betrunken ans Steuer gesetzt

Taschendiebstahl aus unversperrtem Pkw gestohlen

BAMBERG. In der Oberen Sandstraße wurde bereits Donnerstagfrüh aus einem unverschlossenen VW Golf eine auf der Rücksitzbank abgelegte Herrenhandtasche mit Geschäftsunterlagen und einem Schlüsselbund gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 300 Euro.

Autotür zerkratzt

BAMBERG. An einem weißen BMW, der zwischen dem 1. und 3. März in der Pödeldorfer Straße am Fahrbahnrand geparkt war, verkratzte ein Unbekannter die rechte Seitentüre und hinterließ Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro.

Unbekannte werfen Altpapiertonnen um und beschädigen Verkehrsschilder

BAMBERG. Im Bereich Austraße, Heumarkt und Vorderer Graben randalierten am Dienstagfrüh, zwischen 0 Uhr und 1.20 Uhr, vermutlich mehrere Personen. Es wurden Altpapiertonnen umgeworfen und insgesamt drei Verkehrszeichen vollständig umgeknickt. Die Höhe des angerichteten Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Wer hat die Unbekannten beobachtet und kann der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise liefern?

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Zwischen 27. Februar und 2. März wurde in der Fischerei das Heck eines grauen Fiat Punto von einem Unbekannten angefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000 Euro.
  • BAMBERG. Im Laufe des Montags, zwischen 12.30 Uhr und 15.15 Uhr, wurde in der Gaustadter Hauptstraße ein schwarzer Mercedes angefahren. Hier wurde der linke Kotflügel sowie der Außenspiegel in Mitleidenschaft gezogen und Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro verursacht.
  • BAMBERG. In der Sodenstraße wurde am Montag, zwischen 7.30 Uhr und 13 Uhr, ein weißer VW Tiguan am Heck angefahren. Der bislang unbekannte Unfallverursacher, der Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro verursachte, entfernte sich anschließend von der Unfallstelle.
    Zeugen, die Hinweise auf die Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.
  • BAMBERG. In der Gasfabrikstraße ist Montagnachmittag ein Opel-Fahrer rückwärts aus einer Parklücke ausgefahren und hierbei gegen einen Nissan gestoßen. Obwohl der Unfallverursacher vom Geschädigten durch Hupen aufmerksam gemacht wurde, entfernte sich dieser zunächst, konnte aber aufgrund des abgelesenen Kennzeichens schnell von der Polizei ermittelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 500 Euro.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Ein leicht verletzter Mann und Sachschaden von knapp 21.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagfrüh in der Coburger Straße ereignete. Hier erkannte ein Busfahrer einen Pkw zu spät, der wegen eines Linksabbiegers abbremsen musste und wich vor Schreck auf die Gegenfahrbahn aus. Dort versuchte ein entgegenkommender Pkw noch nach rechts zu manövrieren, wurde aber dennoch vom Bus erfasst und gegen einen Baum geschleudert.
  • BAMBERG. An der Einmündung Zollnerstraße / Feldkirchenstraße übersah am Montagmittag eine 51-jährige Autofahrerin den Opel einer entgegenkommenden 38-jährigen Frau. Diese versuchte noch mit ihrem Wagen auszuweichen, fuhr dabei aber gegen eine Hauswand sowie eine Ampelanlage. Die beiden Unfallbeteiligten wurden glücklicherweise nicht verletzt. Unglücklicherweise wurde ein 11-jähriger Junge, der dort als Fußgänger unterwegs war, durch ein umherfliegendes Teil am Bein getroffen und leicht verletzt. Die beiden Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf knapp 25.000 Euro beziffert.
  • BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße erkannte am Montagfrüh eine 17-jährige Motorradfahrerin eine stehende Autofahrerin zu spät und fuhr auf diese auf. Durch den Aufprall wurde die junge Frau leicht verletzt; an Motorrad und Pkw entstand Sachschaden von etwa 1000 Euro.

Einbrecher überführt

BAMBERG. Ein 25-jähriger Kosovare konnte jetzt von der Polizei ermittelt werden, der im Sommer 2015 für einen Einbruch in das ehemalige Bamberger Hallenbad am Margaretendamm verantwortlich ist. Der Einbrecher sitzt bereits wegen anderer begangener Straftaten in der Justizvollzugsanstalt.

Betrunken ans Steuer gesetzt

BAMBERG. Am Montagabend wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Innenstadt ein Mann torkelnd zu seinem Wagen lief und anschließend mit quietschenden Reifen davongefahren ist. Der 39-Jährige konnte an seiner Wohnanschrift im Pkw sitzend von der Polizei angetroffen werden. Bei einem Vortest brachte es der Mann auf 1,76 Promille. Außerdem stellte sich noch heraus, dass er nicht im Besitz eines Führerscheines ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.