Paketboten angegriffen

Versuchter Einbruch in eine Wohnung

BAMBERG. Zwischen 26. Dezember und 7. Januar versuchte ein noch unbekannter Täter in eine Wohnung in der Gönnerstraße einzubrechen. Da ihm dies jedoch misslang, entstand am angegangen Objekt lediglich Sachschaden in Höhe von ca. 200 €.

Scheibe eines parkenden Pkws eingestoßen

BAMBERG. In der Dominikanerstraße wurde in der Zeit vom 5.1. bis zum 7.1.2017, vermutlich durch einen Stoß, die Seitenscheibe eines geparkten Fords zerstört. Der Schaden wird auf 400 € geschätzt. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Schaufensterscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Am Samstagabend zwischen 20 und 22 Uhr wurde durch einen unbekannten Täter die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes in der Langen Straße beschädigt. Der durch den unbekannten Täter verursachte Sachschaden wird auf ca. 500€ geschätzt. 

Zeugen, denen zur Tatzeit etwas aufgefallen ist, werden gebeten Kontakt mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt (Tel. 0951/9129-210) aufzunehmen.

Durch Glühbirnenwurf Schaufensterscheibe beschädigt

BAMBERG. Ein 23-Jähriger Bamberger wurde dabei beobachtet, wie er am Sonntagmorgen eine Glühbirne gegen die Scheibe eines Supermarkts in der Keßlerstraße warf. Hierbei kam es zum Bruch der Scheibe und einem Schaden von 2.000 €.

Paketboten angegriffen

BAMBERG. Bei dem Versuch zwei Pakete zuzustellen überprüfte der Zusteller die Identität des Empfängers. Dieser war hiermit nicht einverstanden, schlug dem 28-jährigen die Pakete aus der Hand und schubste ihn gegen die Wand. Der Paketbote ergriff hierauf die Flucht und verständigte die Polizei.

Unter Drogeneinfluss am Verkehr teilgenommen

BAMBERG. Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg wurde innerhalb einer Woche zwei Mal im Stadtgebiet einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei beiden Kontrollen wies er drogentypsiche Ausfallerscheinungen auf, ein Urintest verlief jedes Mal positiv. Der Heranwachsende konsumierte neben Marihuana auch härtere Drogen. Bei zweiter Kontrolle wurde beim Mitfahrer eine Schreckschusspistole aufgefunden und sichergestellt.

Gartenhaus ausgebrannt

BAMBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag brannte ein Gartenhaus in Gaustadt vollständig aus. Ursächlich hierfür war vermutlich ein technischer Defekt, der am Gartenhaus angebrachten Weihnachtsbeleuchtung. Die Feuerwehr Bamberg löschte den Brand und verhinderte somit ein Übertreten des Feuers an das angrenzende Wohnhaus. Der entstandene Schaden wird auf 5.000 € geschätzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.