Faustschläge ins Gesicht

Glatte Fahrbahn und nicht angepasste Geschwindigkeit

BAMBERG. Aufgrund glatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit kam Sonntagmorgen eine Renault-Fahrerin, aus Bamberg kommend, auf der Bundesstraße 22 in Richtung Stegaurach auf die Gegenfahrbahn, fuhr gegen die Leitplanke und kam schließlich im Graben zum Stehen. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2200 Euro geschätzt.

Faustschläge ins Gesicht

BAMBERG. Als in den frühen Morgenstunden des Sonntags ein 23-Jähriger am Obstmarkt an einer Gruppe von fünf Männern vorbei lief und diese ansprach, schlug einer aus der Gruppe ihm zwei- bis dreimal mit der Faust ins Gesicht. Anschließend flüchtete die Gruppe in Richtung Lange Straße. Der Schläger wird wie folgt beschrieben: 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, ohne Bart, sprach fränkisch und war bekleidet mit schwarzem Anorak, Jeans und weißen Turnschuhen.

Ohne Versicherungsschutz unterwegs

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle am Sonntagabend in der Oberen Königstraße stellten die Polizeibeamten bei einer Renault-Fahrerin fest, dass deren Fahrzeug außer Betrieb gesetzt wurde, da seit Mitte November der Versicherungsschutz erloschen war. Die Unterbindung der Weiterfahrt, sowie die Sicherstellung von Fahrzeugschein und Fahrzeugschlüssel und eine Anzeige waren die Folge.

Feueralarm ausgelöst

BAMBERG. Ein Unbekannter zerschlug Sonntagabend im Eingangsbereich der Sporthalle am Georgendamm die Scheibe des dortigen Feuermelders und löste Alarm aus. Zeugen zu dem Vorfall werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.