Toter aus der Regnitz ist ertrunken

BAMBERG. Der 32 Jahre alte Mann, der am Sonntagnachmittag im Stadtteil Gaustadt aus der Regnitz geborgen wurde, ist ertrunken. Dies hat eine Obduktion ergeben.

Gegen 12.15 Uhr fanden Arbeiter im Rechen der Schleuse an der Gaustadter Hauptstraße eine leblose Person. Die Wasserwacht barg den Mann daraufhin aus der Regnitz. Beamte der Kriminalpolizei Bamberg nahmen umgehend die Ermittlungen zu den Hintergründen und zur Todesursache des Mannes aus dem Raum Gießen auf.

Im Rahmen von rechtsmedizinischen Untersuchungen stellte sich heraus, dass der 32-Jährige offenbar ertrunken ist. Nach derzeitigem Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

 

Ein Gedanke zu „Toter aus der Regnitz ist ertrunken

  1. Ca. 25 % der Bevölkerung kann nicht schwimmen. Mich würde daher sehr interessieren, ob der Verstorbene schwimmen konnte. Wenn nämlich nicht, wäre das ein Versäumnis unseres (Aus)Bildungssystems.
    Tragische Unfälle wird es natürlich immer geben. Der Familie und den Freunden gilt mein Mitgefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.