Radfahrer leicht verletzt

Diebstahlsdelikte

Wer hat Beobachtungen gemacht? Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße versuchte in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Unbekannter einen auf einem Hotel-Parkplatz abgestellten Ford aufzubrechen, was ihm aber misslang.
  • Ebenfalls von Montag auf Dienstag wurden in der Hertzstraße ein blauer Opel Astra, sowie ein schwarzer Seat Ibiza aufgebrochen und durchwühlt, entwendet wurde nichts.
  • Auf dem Netto-Parkplatz in der Memmelsdorfer Straße wurde am Montagnachmittag ein geparkter Fiat Punto aufgebrochen und aus dem Innenraum die Geldbörse samt Inhalt und ein Smartphone im Gesamtwert von 350 Euro gestohlen. Außerdem blieb Sachschaden in Höhe von 200 Euro zurück.

Es blieb beim Versuch

  • BAMBERG. Über die Hintertür versuchte in den Morgenstunden des Dienstags ein Einbrecher in eine Pizzeria in der Nürnberger Straße einzubrechen. Die Holztür hielt stand und der Einbrecher zog ohne Beute davon. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
  • Am Margaretendamm versuchte in der Zeit zwischen dem 15. und 22.11.16 ein Unbekannter in eine Wohnung einzubrechen, was ihm aber misslang. An der Wohnungstür entstand dabei Schaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Ladendiebe wurden beobachtet

BAMBERG. Drei Ladendiebe wurden am Dienstagnachmittag in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt beim Stehlen von verschiedenen Artikeln (Rucksack, Tasche, Geldbörse, Rasierapparat, Nagelset, Sporthose) beobachtet. Einer der Ladendiebe konnte vom Ladendetektiv bis zum Eintreffen der verständigten Polizei festgehalten werden, seine beiden Mittäter flüchteten mit einem Teil der Beute.

Diebstahlssicherung schlug an

BAMBERG. Als am Dienstagnachmittag ein junger Mann ein Geschäft in der Innenstadt verlassen wollte, schlug die Diebstahlssicherung an und der Kunde wurde zurück in den Laden gebeten. Anschließend wurden bei dem 25-Jährigen ein Paar entwendete Schuhe im Wert von 49,90 Euro, versteckt in seinem Hosenbund, aufgefunden.

Unfallfluchten

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Am Montag, zwischen 9:15 Uhr und 13:50 Uhr, wurde auf dem AOK Kundenparkplatz in der Pödeldorfer Straße ein geparkter, weißer VW Golf angefahren. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.
  • Gegen einen in der Tiefgarage Georgendamm abgestellten schwarzen VW Touran stieß am Dienstagnachmittag ein unbekannter Fahrzeuglenker und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Unfallflucht geklärt

BAMBERG. Von einem Zeugen wurde Dienstagabend eine Renault-Fahrerin in der Brennerstraße beobachtet, als diese über eine Verkehrsinsel in der Brennerstraße fuhr und dabei zwei Verkehrszeichen umknickte. Anschließend stieg die Fahrerin aus, versuchte die abgefallene Frontschürze ihres Renault über einen dortigen Zaun zu werfen und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Pödeldorfer Straße. Von der verständigten Polizei konnte wenig später der Renault und aufgrund einer detaillierten Personenbeschreibung auch die Fahrzeugführerin, welche bereits wieder Richtung Unfallstelle lief, angetroffen werden. Wie sich herausstellte war die Frau stark alkoholisiert. Nachdem sie sich über den Alkotest belustigte und die Polizisten beleidigte, war eine Blutentnahme im Klinikum die Folge. Zudem stellte sich heraus, dass gegen die lettische Staatsbürgerin ein Vollstreckungshaftbefehl wegen Trunkenheit im Verkehr und eine Beschlagnahmeanordnung des Führerscheins vorlagen. Nachdem sie den Haftbefehl nicht abwenden konnte, wurde die 60-Jährige in die JVA Bamberg eingeliefert.

Radfahrer leicht verletzt

BAMBERG. Als eine BMW-Fahrerin Dienstagnacht von einem Tankstellengelände in der Von-Ketteler-Straße auf den Berliner Ring einfahren wollte, übersah sie einen auf dem Radweg fahrenden Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Dadurch zog sich der Radfahrer leichte Verletzungen zu, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.

Lichterkette stand unter Strom

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag kam es zu einem Arbeitsunfall in der Bamberger Innenstadt. Während der Weihnachtsdekoration im Laden wollte eine junge Frau eine bereits eingesteckte Lichterkette an einem Metallhaken befestigen, dabei stand die junge für ca. 5 Sekunden aus bislang ungeklärter Ursache unter Strom und fiel anschließend von der Leiter. Bei dem Unfall zog sich die 28-jährige Angestellte leichte Verletzungen zu.

Mit Faust zugeschlagen

BAMBERG. Während eines Konzerts in der Brose Arena kamen sich zwei Besucher immer näher, so dass sich ein 54-jähriger Mann eingeengt fühlte und seinen Nebenmann bat etwas Abstand zu nehmen. Dieser antwortete prompt mit einem Faustschlag ins Gesicht des 54-Jährigen, so dass dieser leicht verletzt wurde.

Alkohol am Steuer

BAMBERG. Während einer Verkehrskontrolle in den Morgenstunden des Mittwochs in der Geisfelder Straße/Berliner Ring stellten die Polizeibeamten bei einem 24-jährigen Polo-Fahrer starken Alkoholgeruch fest. Nachdem ein Alkotest 0,92 Promille ergab wurde die Weiterfahrt unterbunden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.