Unbekannter versucht Frau die Handtasche zu entreißen

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Auf Küchenartikel im Gesamtwert von knapp 35 Euro hatte es am Montagmittag eine 33-jährige Frau in einem Supermarkt im Bamberger Norden abgesehen. Die Frau wollte das Diebesgut versteckt in ihrer Jackentasche aus dem Markt schmuggeln, wurde aber vom aufmerksamen Personal beobachtet.
  • BAMBERG. In einem Kaufhaus in der Bamberger Innenstadt wurden am Montagnachmittag zwei Männer im Alter 31 und 23 Jahren beim Diebstahl von Parfum, ein Paar Herrenschuhen und einem Rucksack im Gesamtwert von über 100 Euro ertappt. Die beiden Langfinger konnten zunächst aus dem Geschäft flüchten, wurden aber in Tatortnähe von einer Polizeistreife entdeckt und festgenommen.

Handtaschendiebstahl

BAMBERG. Aus dem unversperrten Lagerraum eines Cafés am Grünen Markt wurde am Sonntagabend einer Kellnerin ihre darin abgelegte Handtasche gestohlen. Neben der braunen Damentasche erbeutete der Unbekannte noch einen zweistelligen Bargeldbetrag, Ausweispapiere, Schlüssel und eine Scheckkarte im Gesamtwert von 250 Euro.

Wohnungstüre beschädigt

BAMBERG. Im Laufe des Montags, zwischen 8.30 Uhr und 23 Uhr, beschädigte ein Unbekannter an einem Wohnanwesen im Sandbad das Schließblech der Türe und verklebte außerdem noch den Schließzylinder. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Hans-Böckler-Straße wurde am Montag, zwischen 7.45 Uhr und 12.05 Uhr, ein weißer VW Up im Heckbereich vermutlich vom Fahrer eines weißen VW Polo angefahren. Obwohl Sachschaden von mindestens 1000 Euro angerichtet wurde, entfernte sich der Unfallverursacher unerkannt.
    Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9192-210 entgegen.
  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 200 Euro richtete ein Unbekannter am Montag, zwischen 11.30 Uhr und 11.45 Uhr in der Straße Am Steinknock an. Hier wurde ein silberfarbener Ford Focus am linken Außenspiegel angefahren. Auch dieser Unfallverursacher flüchtete unerkannt von der Unfallstelle.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Montagfrüh, kurz vor 11 Uhr, stürzte am Weegmannufer eine 51-jährige Radfahrerin, weil ein nicht angeleinter Hund ihr vor das Rad lief. Die Frau zog sich eine Platzwunde, Gehirnerschütterung sowie eine Schulterverletzung zu, weshalb sie ins Krankenhaus gebracht werden musste.
  • BAMBERG. Auf der Bischofsmühlbrücke bemerkte am Montagfrüh ein 31-jähriger Radler nicht, dass vor ihm ein VW-Fahrer in eine dortige Grundstückseinfahrt abbiegen wollte und überholte diesen. Beim Vorbeifahren stieß der Radler gegen die rechte Fahrzeugseite, stürzte und zog sich eine Bein- und Hüftverletzung zu. An Fahrrad und Pkw entstand Gesamtschaden von etwa 2300 Euro.

Unbekannter versucht Frau die Handtasche zu entreißen

BAMBERG. Ein junger Mann versuchte am Montagabend im Bereich der Oberen Königstraße einer 59-jährigen Frau die Handtasche zu entreißen. Das Opfer konnte dies zwar verhindern, stürzte jedoch dabei und zog sich leichte Kopfverletzungen zu. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Der Täter näherte sich der Frau, offenbar unbemerkt, gegen 20.15 Uhr in der Oberen Königstraße. Unvermittelt griff er nach der Handtasche und wollte diese mit Gewalt entwenden. Die 59-Jährige hielt ihre Tasche aber so fest, dass der Mann von seinem Vorhaben ablassen musste. Allerdings fiel die Frau dabei zu Boden, stieß sich den Kopf und verletzte sich hierbei leicht. Anschließend flüchtete der junge Mann über die Tränkgasse. Dies konnte von zwei aufmerksamen Passanten beobachtet werden. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang ohne Ergebnis.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • zirka 17 Jahre alt
  • etwa 175 Zentimeter groß und schlank
  • dunkler Teint und kurze, schwarze Haare
  • bekleidet mit Jeans, grauer/dunkler Jacke

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.