Betrunkene landen in Ausnüchterungszellen der Polizei

Polizei schnappt Altkleiderdiebe

BAMBERG. Am Dienstagfrüh, kurz vor 11 Uhr, wurde die Polizei verständigt, da sich drei Männer an einem Altkleidercontainer in der Pödeldorfer Straße zu schaffen machten. Mehrere Streifen der Polizei konnten in Tatortnähe drei Männer im Alter von 25 und 27 Jahren aufspüren und festnehmen. Wie sich herausstellte hatten die Personen die Verkleidung des Altkleidercontainers aufgebogen und daraus mehrere Kleidungsstücke im Gesamtwert von 50 Euro gestohlen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 20 Euro.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Pödeldorfer Straße wurde am Montag, zwischen 17.50 Uhr und 19 Uhr, ein dort geparkter grauer Ford Focus von einem Unbekannten an der Fahrertüre beschädigt. Obwohl der unbekannte Unfallverursacher Sachschaden von 1000 Euro an dem Wagen angerichtet hatte, flüchtete dieser unerkannt.

Radfahrerin angefahren

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Regensburger Ring in die Schweinfurter Straße übersah am Dienstagfrüh, kurz vor 8 Uhr, eine 45-jährige Autofahrerin eine entgegenkommende Fahrradfahrerin, die den Regensburger Ring von der Caspersmeyerstraße geradeaus überqueren wollte. Die 19-jährige Radlerin wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. An Pkw und Rad entstand Sachschaden von knapp 1100 Euro.

Eisglätte

BAMBERG. Vermutlich wegen Eisglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor am Dienstagabend, um 22.30 Uhr, ein 33-jähriger Nissan-Fahrer auf dem Münchner Ring die Kontrolle über seinem Wagen. Der Mann kam nach links von der Fahrbahn ab, überwand eine bauliche Trennung der Fahrbahn und prallte dabei in den Gegenverkehr, wo er mit einem Toyota-Fahrer zusammenstieß. Bei dem Unfall wurden auch noch eine Straßenlaterne sowie der Grünstreifen in Mitleidenschaft gezogen. Der Toyota wurde noch gegen eine Betonbegrenzung gedrückt, bevor beide Autos mit Totalschaden die Fahrbahn blockierten. Der Münchner Ring musste aufgrund starker Verschmutzung und Fahrzeugtrümmern auf der Fahrbahn gesperrt werden. Zur Unfallstelle musste auch die Feuerwehr hinzugezogen werden. Die beiden Unfallbeteiligten zogen sich bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu, mussten aber dennoch im Krankenhaus behandelt werden. Der Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 20.000 Euro beziffert. 

Betrunkene landen in Ausnüchterungszellen der Polizei

  • BAMBERG. In einer Asylunterkunft im Bamberger Osten war ein 25-jähriger Mann am Dienstagabend nicht damit einverstanden, dass er sein Essen nicht mit aus dem Speisesaal nehmen durfte. Deswegen entstand ein Streit mit dem Sicherheitsdienst, wobei einem Mitarbeiter drei Finger umgebogen wurden. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens und 1 Promille Alkohol im Blut wurde der Angreifer in Polizeigewahrsam genommen und in einer Ausnüchterungszelle untergebracht.
  • BAMBERG. In der gleichen Flüchtlingsunterkunft randalierte dann am späten Abend des Dienstags ein 24-jähriger Mann. Er geriet mit seiner Freundin in Streit, zerstörte eine Toilette und richtete Sachschaden von etwa 800 Euro an. Weil auch dieser Mann erheblich betrunken (3,4 Promille) und uneinsichtig war, durfte auch er seinen Rausch in einer Arrestzelle der Polizei ausschlafen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.