Dreimal Schusslöcher in Fensterscheiben

Rucksack verschwunden

BAMBERG. Montagnachmittag legte ein junger Mann seinen schwarz/grauen Rucksack der Marke Nike für kurze Zeit auf einer Bank am ZOB ab und ging zum Fahrkartenautomaten. Als er nach ca. 2 Minuten zurückkam, hatte ein Unbekannter den Rucksack samt Inhalt im Gesamtwert von 420 Euro mitgenommen.

Langfinger unterwegs

BAMBERG. Vermutlich am Montagmorgen waren im Bereich Zollnerstraße, Pleinserhof, Am Steinknock, Georgenstraße, Wassermannstraße, Adam-Senger-Straße und Banscherhof Fahrraddiebe unterwegs. Insgesamt entwendeten diese sieben Fahrräder der Marken KTM, Bulls, Felt, Fuji, Giant und Univega im Gesamtwert von 3780 Euro. Zum Abtransport der Fahrräder dürfte ein größeres Fahrzeug verwendet worden sein. Wer hat diesbezüglich Beobachtungen gemacht. Zeugenhinweise nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Vorderrad gestohlen

BAMBERG. Von einem im Parkhaus in der Lichtenhaidestraße abgestellten Cityrad entwendete übers Wochenende ein Unbekannter das gesicherte Vorderrad, Marke Continental, im Wert von 180 Euro.

Beim Diebstahl beobachtet

BAMBERG. Von einem Zeugen wurde am Dienstagmittag ein junger Mann in einem Markt in der Kirschäckerstraße beobachtet, als dieser Waren im Gesamtwert von 12,88 Euro ohne Bezahlung mit nach Hause nehmen wollte. Wie sich herausstellte war für den 31-Jährigen noch ein Haftbefehl offen, so dass er anschließend in die JVA Bamberg verbracht wurde.

Unbekannter Zeuge wird gebeten sich zu melden

BAMBERG. Bereits am 27.8.2016, um 6:20 Uhr, entwendeten alkoholisierte Gäste in der Nürnberger Straße von einem vor dem McDonalds abgestellten Fahrrad einer Angestellten den Fahrradkorb und versteckten diesen im Gebüsch. Danach begaben sich die vier jungen Männer ins McDonalds. Ein unbekannter Zeuge, welcher gerade den „Drive in“ besuchte, teilte den Diebstahl der Geschädigten mit. Dieser Zeuge wird nun gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Dreimal Schusslöcher in Fensterscheiben

  • BAMBERG. Wahrscheinlich mit einem Luftgewehr schoss in den Morgenstunden des Dienstags ein Unbekannter auf das Fenster eines Anwesens in der Schwarzenbergstraße und beschädigte dabei eine Doppelglasscheibe. Zurück blieb ein Einschussloch und Schaden in Höhe von 150 Euro.
  • Ein weiteres Einschussloch wurde in einem Fenster eines Anwesens in der Brennerstraße festgestellt. Hier hörten die Bewohner gegen 9 Uhr am Dienstag einen lauten Knall. Das Loch entstand in der äußeren Scheibe der Doppelverglasung und hinterließ einen Schaden von etwa 500 Euro.
  • Die dritte Fensterscheibe war die eines Klassenzimmers des Dientzenhofer Gymnasiums. Hier schoss ein Unbekannter mit einer Gotcha Waffe, wodurch die mehrfach verglaste Scheibe beschädigt, jedoch nicht durchschlagen wurde. Unterhalb des Fensters konnten zwei Kugeln einer Gotcha Waffe gefunden und sichergestellt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro.

Zeugen zu den Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Kennzeichen von aufmerksamen Zeugen notiert

BAMBERG. In der Josef-Manger-Straße wurde am Dienstagabend eine Renault-Fahrerin beobachtet, als beim Rückwärtsrangieren in eine freie Parklücke einen geparkten Renault Clio beschädigte und anschließend weiterfuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu kümmern. Da das Kennzeichen von einem aufmerksamen Zeugen notiert worden war, konnte die Unfallflüchtige schnell ermittelt werden.

Radlerin leicht verletzt

BAMBERG. Während einer Radtour mit ihrem Mann stürzte am Dienstagnachmittag eine Radlerin am Adenauerufer/Höhe Brücke Münchner Ring ohne Fremdverschulden mit ihrem Pedelec. Dabei zog sie sich leichte Schürfwunden und Prellungen zu.

Brand eines Holzlagers und Schuppens

HALLSTADT, LKR. BAMBERG. Örtliche Feuerwehren mussten am Dienstagabend zu dem Brand eines Schuppens sowie eines Holzlagers im Stadtteil Dörfles ausrücken. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Ein Anwohner teilte, gegen 21.15 Uhr, über Notruf zwei Brände in der Straße „Am Ziedergraben“ mit. Schnell gelang es den Feuerwehreinsatzkräften den brennenden Holzstapel unter einer Überdachung sowie einen in Flammen stehenden Schuppen zu löschen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache aufgenommen und sucht Zeugen.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu den Bränden am Dienstagabend in der Straße „Am Ziedergraben“ geben können, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.