Hundebesitzer gerieten in Streit

Fahrräder fanden neue Besitzer

  • BAMBERG. In der Zeit vom 26.8. bis 4.9.2016 entwendete ein Unbekannter in der Ludwigstraße am Bahnhof ein versperrtes, weiß/schwarzes, Herrenrad der Marke Haibike im Wert von 750,83 Euro.
  • Ein versperrtes Fahrrad der Marke KTM/Ultra Fun, Farbe: schwarz/weiß, ohne Schutzbleche, im Wert von 600 Euro, wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag aus dem Pleinserhof gestohlen.
  • Aus dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Zollnerstraße nahm am Montag zwischen 1 Uhr und 15 Uhr ein Unbekannter ein grau/schwarzes Fahrrad der Marke Bulls/Sharptail im Wert von 175 Euro mit.
  • In der Straße am Steinknock fand am Montagmorgen ein versperrtes weißes Fahrrad der Marke KTM/Macina Street, im Wert von 1000 Euro, einen neuen Besitzer.
  • Ein schwarz/weißes Fahrrad der Marke Univega/Vision im Wert von 775 Euro wurde am Montagmorgen aus dem Banscherhof gestohlen.
  • Montagnacht entwendete ein Unbekannter in der Wassermannstraße ein schwarz/rotes Mountainbike der Marke Fuji im Wert von 300 Euro.

Geldbörse aus Handtasche gestohlen

BAMBERG. Im Pfarramt in der Straße An der Universität wurde am Montagvormittag einer Frau die Geldbörse aus ihrer Handtasche, welche sie kurze Zeit unbeobachtet abgestellt hatte, von einem Unbekannten gestohlen.

Mobiltelefon mitgenommen

BAMBERG. In einer Spielothek in der Pödeldorfer Straße entwendete ein Unbekannter am Montagnachmittag in einem unbeobachteten Moment ein Mobiltelefon im Wert von 150 Euro, welches zum Aufladen hinter dem Tresen lag. Der Dieb wird wie folgt beschrieben: ca. 25–30 Jahre alt, 1,90 m groß, Dreitagebart, sehr schlank, ungepflegte Kleidung, blaue Basecape, grauer Kapuzenpullover, Jeans, dunkle Turnschuhe, hatte schwarzen Rucksack dabei.

Unfallfluchten

Zeugenhinweise zu den Unfallfluchten nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

  • BAMBERG. Vermutlich beim Ausparken stieß am Montag, zwischen 16:30 Uhr und 19 Uhr, der Fahrer eines Kleintransporters in der Dientzenhoferstraße/Balthasar-Neumann-Straße gegen einen geparkten blauen Mercedes und entfernte sich anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 70 Euro zu kümmern.
  • BAMBERG. Während ein Lkw-Fahrer mit Anhänger in den Morgenstunden des Dienstags den Berliner Ring in Fahrtrichtung Norden befuhr, wurde er vom Fahrer eines blauen Lkw, Marke DAF, Kennzeichen BT-T??, überholt. Beim Überholvorgang streifte der blaue Lkw mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel des Lkw. Anschließend setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern.

Unfallflucht wurde beobachtet

BAMBERG. Vor einem Hotel an der Oberen Mühlbrücke wurde am Montagmorgen ein Hotelgast beobachtet, als er beim Rückwärtsfahren mit seinem Pkw gegen einen geparkten grünen Mercedes stieß und dessen hintere Stoßstange beschädigte. Obwohl er von dem Zeugen auf den Unfall angesprochen wurde, fuhr der Unfallverursacher anschließend davon ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1500 Euro zu kümmern. Da das Kennzeichen notiert wurde, wird nun gegen den Fahrer wegen Unfallflucht ermittelt.

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. An der Kreuzung Hallstadter Straße/Kaspar-Schulz-Straße missachtete am Montagmorgen der Fahrer eines Kleintransporters beim Linksabbiegen die Vorfahrt einer entgegenkommenden Alfa Romeo-Fahrerin und stieß mit dieser zusammen. Dabei entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von ca. 4200 Euro.

Mit Faust ins Gesicht geschlagen

BAMBERG. Wegen überlauter Musik kam es Montagnacht in einem Anwesen an der Nonnenbrücke zum Streit zwischen zwei Bewohnern. In dessen Verlauf schlug ein 38-jähriger seinem Nachbarn zweimal mit der Faust ins Gesicht, wodurch der 57-Jährige leicht verletzt wurde.

Hundebesitzer gerieten in Streit

BAMBERG. Bezüglich eines freilaufenden Hundes gerieten bereits am vergangenen Freitag zwei Hundebesitzer am Mühlwörth/Hain in Streit, wobei ein 58-jähriger von seinem 30-jährigen Kontrahenten mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Anschließend fuhr der Schläger mit seinem Mountainbike und frei laufendem Hund davon. Nachdem beide am Montagabend erneut im Hain aufeinander trafen, schlug der 58-Jährige mit einem abmontierten Fahrradständer auf den 30-Jährigen ein, dieser schoss mit einem mitgeführten PTB-Revolver mehrmals aus kurzer Distanz in Richtung des 58-Jährigen und beide zogen sich leichte Verletzungen zu. Zu dem Vorfall sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Taxifahrt nicht bezahlt

BAMBERG. Mit einem Taxi ließ sich Montagnacht eine Frau an mehrere Orte in Bamberg chauffieren. Dann stellte sich heraus, dass sie kein Geld dabei hatte, um den Fahrpreis in Höhe von 22,50 Euro zu bezahlen. Als auch bei der Bank kein Geld abgehoben werden konnte, fuhr der Taxifahrer mitsamt seinem Fahrgast zur Polizei und erstattete Anzeige. Die alkoholisierte Frau begab sich anschließend zu Fuß nach Hause.

3 Gedanken zu „Hundebesitzer gerieten in Streit

  1. Fahrradln, da sind wir großzügig gell ! Aber den der meine Brieftasche mit dem Führerschein Geld und allen Karten geklaut hat, wenn ich den erwisch ist mir Wurscht wo der herkommt. Dann gibt`s auf die Nuß…..jawoll !

  2. Das mit den vielen Fahrrädern ist ja schon arg, in einer Woche. Kann es sein das unsere „Willkommenen“ fahrbare Untersätze brauchen ?
    Da schaun wir doch großzügig drüber weg, ist ja bald Weihnachten !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.