Schlägerei und Beleidigung

Rauschgiftfund

BAMBERG: Im Rahmen einer Personenkontrolle wurde bei einem 27jährigen Bamberger am Freitagnachmittag Rauschgift aufgefunden. Der Mann gab im Gespräch mit den Beamten reuig zu, dass er Rauschgift bei sich habe und händigte nach und nach freiwillig zunächst eine Menge Kräutermischungen aus und dann eine geringe Menge an Crystal , Ecstasy und Kokain. Das Rauschgift wurde sichergestellt, der Mann muss sich wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Verkehrszeichen angefahren

BAMBERG: Im Zeitraum von 0 Uhr bis 10 Uhr am 5.8.2016 wurde in Bamberg in der Dürrwächterstraße / Weißenburgstraße ein Verkehrszeichen angefahren, welches dann in die Fahrbahn hineinragte. Der Verursacher dieses Schadens entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Bamberg in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt übersehen

BAMBERG: Am 5.8.2016 befuhr ein 74jähriger Mann mit seinem Pkw die B 505 und wollte von dort aus nach rechts in die B 22 nach Bamberg abbiegen. Dabei übersah er den von links kommenden 32jährigen Pkw-Fahrer, der ebenfalls in Richtung Bamberg fuhr. Dieser konnte einen Zusammenstoß vermeiden indem er stark bremste und auswich. Dabei stieß der 32jährige Fahrer gegen eine Warnbake die dann ein entgegenkommendes Fahrzeug streifte. Lediglich an diesem Fahrzeug entstand eine Schaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Schlägerei und Beleidigung

  • BAMBERG: Zu einer körperlichen Auseinandersetzung ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag in einer Bar in der Sandstraße in Bamberg gekommen. Dabei schlug der 25jährige Täter zunächst einmal mit der Faust in das Gesicht seines 24jährigen Opfers. Als der Täter dann von den Sicherheitsdienstmitarbeitern aus der Bar verwiesen wurde griff er diese dann auch noch an. Der 25jährige muss nun mit Anzeigen wegen Körperverletzungen rechnen.
  • Als die Beamten mit der Sachbearbeitung fertig waren wurden sie beim Verlassen der Sandstraße von einem völlig unbeteiligten 21jährigen Passanten durch das öffentlichkeitswirksame Zeigen des Mittelfingers beleidigt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Beleidigung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.