Drohne am Bamberger Dom gesichtet

Sechs Fahrräder fanden neue Besitzer

Insgesamt 6 Fahrräder wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Bereich der Kantstraße durch unbekannte Täter entwendet. Alle Fahrräder waren mit Schlössern versperrt. Allerdings konnte dies den oder die Täter nicht davon abhalten die Schlösser zu knacken und die Fahrräder zu entwenden. Bei den Rädern handelt es sich jeweils um hochwertige Fahrräder der Marken Specialized, Gaint, Centurion u.a.

Zeugen, welche in der Nacht Beobachtungen im Bereich der Kantstraße gemacht haben, sollen sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt melden.

Betrunkener mit Chevrolet unterwegs

In der Memmelsdorfer Straße fiel Polizeibeamten ein grauer Chevrolet Matiz auf. Der Fahrer wurde daraufhin einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Test bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Mann hatte einen Wert von 0,38mg/L Alkohol und erhält nun ein empfindliches Bußgeld.

Blasenschwäche?

Durch Zivilstreifen wurden insgesamt 4 Personen im Innenstadtbereich beim Wildpinkeln erwischt. Die Pinkler verrichteten ihre Geschäfte an Hauswänden und in Eingangsbereichen von Wohnhäusern. Die ertappten Herren müssen nun mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.

Salami löst Einsatz der Feuerwehr und der Polizei aus

In der Nacht zum Samstag wurden die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr in die Kantstraße gerufen, da dort Brandgeruch aus einer Wohnung festzustellen war. Da die Wohnungstüre nicht geöffnet wurde, musste sie durch die Polizeibeamten mit Gewalt geöffnet werden. In der total verrauchten Wohnung konnten die Beamten einen älteren Mann in seinem Bett liegend vorfinden und ihn nach draußen, in Sicherheit, bringen. Durch die kurz darauf eintreffende Feuerwehr wurde mit Atemschutz die Wohnung nach dem Brandherd abgesucht. Als Ursache stellte sich eine auf dem Herd vergessene Pfanne heraus, in der Salamischeiben angebraten wurden. Die Wohnung wurde durch die Feuerwehr gelüftet und der Bewohner wurde leicht verletzt in das Klinikum Bamberg verbracht.

Drohne am Bamberger Dom gesichtet

Am Freitagnachmittag gegen 16 Uhr hat eine bislang unbekannte Person eine Drohne starten lassen. Die Drohne hatte augenscheinlich den Dom gefilmt. Für den Flug war allerdings keine Erlaubnis erteilt worden und zudem war der Domvorplatz rege besucht. Der Drohnenpilot wird nun von der Polizei ermittelt und muss mit einer Anzeige nach der Luftverordnung rechnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.