Lesetipp SZ: Joseph-Stiftung baute Altersitz für Alterzbischof Karl Braun

Redaktion

In einem ausführlichen und detailreichen Artikel beschreibt die SZ, dass die Joseph-Stiftung dem Alterzbischof Karl Braun für 1,2 Millionen Euro einen Alterssitz in Wildensorg gebaut hat.

Die Joseph-Stiftung ist (lt. Selbstdarstellung / Unternehmensleitbild) ein der Katholischen Kirche angegliedertes Wohnungsunternehmen mit dem Ziel eine „angemessene und sozial vertretbare Verbesserung der Wohnungsversorgung“ zu betreiben. Dem Alterzbischof hat sie nun tatsächlich mit einer Wohnung versorgt.

Brisant an der Geschichte ist die Verquickung von Kirche und Unternehmen und der Situation, dass Karl Braun als Erzbischof großen Einfluss auf beide ausüben konnte.

Hier finden Sie den ausführlichen Artikel in der SZ.

 

Ein Gedanke zu „Lesetipp SZ: Joseph-Stiftung baute Altersitz für Alterzbischof Karl Braun

  1. Na und? Passt doch.
    Seine Kinder können ja keinen Alterssitz bereitstellen.
    Vor der Säkularisation wars für den Steuerzahler billiger. Da gab es einen Fürstbischof. Heute gibt es den Bischof und den Fürst.
    Für letztgenannten bauen auch welche. Privat halt, trotz selbstgezeugter Altersversorgung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.