IPad aus Krankenzimmer geklaut

Zeugen zu den Geschehnissen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210 zu melden.

Im Parkhaus beklaut

Bamberg. Als Donnerstagabend ein 44-Jähriger zu seinem in einer Tiefgarage in der Geyerswörthstraße geparkten schwarzen Mini zurückkam bemerkte er, dass sein Fahrzeug nicht verschlossen war. Er war sich jedoch sicher dieses abgeschlossen zu haben, bevor er kurz wegging um sein Parkticket zu bezahlen. In dieser Zeit wurde aus dem Handschuhfach sein Geldbeutel mit 600 Euro Bargeld und diversen Kreditkarten entwendet.

IPad aus Krankenzimmer geklaut

Bamberg. Einem 35-jährigen Patienten wurde sein IPad im Wert von 250 Euro entwendet, als dieser für ca. 10 Minuten sein Krankenzimmer im Klinikum Bamberg verlies. Dieses hatte er auf der Ablage seines Rollcontainers abgelegt. Eine von ihm im Anschluss durchgeführte Ortung des IPads verlief ergebnislos.

Einkaufswagen rollt auf Skoda

Bamberg. Da der Parkplatz eines Supermarktes in der Würzburger Straße etwas abschüssig liegt, rollte der Einkaufswagen eines unbekannten Ehepaares beim Einladen der Waren auf einen geparkten Skoda. Dieser wurde dadurch an der hinteren Stoßstange beschädigt. Das unbekannte Ehepaar fuhr ohne sich um den Schaden in Höhe von 550 Euro zu kümmern davon

Leichtkraftrad beschädigt

Bamberg. Den Außenspiegel eines Leichtkraftrades beschädigte ein Unbekannter im Zeitraum von Sonntag auf Donnerstag, als dieses am Kunigundendamm abgestellt war. Hierbei ist ein Schaden von 100 Euro hinterlassen worden.

Fahrradkette führt zu Sturz

Bamberg. Als ein 15-Jähriger Donnerstagabend mit seinem Fahrrad in der Buger Hauptstraße unterwegs war, sprang seine Fahrradkette heraus, woraufhin er stürzte. Ein hinter dem Jugendlichen fahrender Fahrradfahrer sah dies und leistete Erste Hilfe. Der Junge erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen und wurde vorsorglich ins Klinikum Bamberg gebracht.

Jugendliche mit Marihuana unterwegs

  • Bamberg. An einer Skater Anlage am Adenauer-Ufer wurden im Zuge einer Kontrolle Donnerstagnachmittag zwei Jugendlichen überprüft. Bei einem 16-Jährigem wurden im Rucksack ein paar Tütchen mit kleineren Mengen Marihuana sowie ein Crusher aufgefunden. Seine Eltern wurden verständigt und er muss nun mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.
  • Bamberg. Ebenfalls einen Joint in der Tasche hatte ein 16-Jähriger der sich am Donnerstagabend beim Public Viewing auf dem Maximilliansplatz aufhielt. Da Beamte in seiner Nähe deutlichen Marihuana Geruch festgestellt hatten, wurde er einer Kontrolle unterzogen.
  • Bamberg. Da ein 22-Jähriger bei einer Überprüfung der Personalien Donnerstagnacht sichtlich nervös und sogar aggressiv reagierte, sowie keine Ausweispapiere vorweisen konnte, wurde er durchsucht. Hierbei wurden kleinere Mengen Marihuana sowie ein fertig gedrehter Joint aufgefunden. Bei einem seiner Begleiter fanden die Beamten Crystal im Gepäck.

Zivile Streife angegangen

Bamberg. Zu Streitigkeiten während des Public Viewing kam es am Donnerstagabend zwischen zwei Personengruppen am Maximilliansplatz. Eine dort eingesetzte zivile Streife versuchte zu schlichten, hierbei wurde ein Platzverweis gegen eine Person ausgesprochen, was dazu führte, dass die Beamten von einigen stark alkoholisierten Personen aus der Gruppe beleidigt und bedrängt wurden. Ein 23-Jähriger griff die Beamten sogar an, woraufhin diese ihn zur Überprüfung der Personalien zur Seite nehmen wollten. Hiergegen leistete er erheblichen Widerstand, sodass die dort bereitstehende Security den Beamten zur Hilfe kam und diesen gemeinsam überwältigten. Er durfte im Anschluss daran die Nacht in der Arrestzelle verbringen.

Alkoholkonsum nicht vertragen

Bamberg. Während seines Aufenthaltes in einer Gaststätte im Elsterweg warf ein 25-Jähriger Donnerstagnacht im Laufe des Abends seine Bierflaschen auf den Boden. Daraufhin wurde er des Lokals verwiesen. Wenig später kam er zurück um noch ein Bier zu trinken. Er wurde erneut verwiesen, weigerte sich aber die Lokalität zu verlassen. Da zu befürchten war, dass er weitere Straftaten verübt, wurde er zur Ausnüchterung auf die Polizeiinspektion gebracht. Ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,66 Promille.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.