Drei Schläger festgenommen

Dieb im Klinikum unterwegs

Bamberg. Eine 62-jährige Patientin des Klinikums Bamberg wachte Mittwochnachmittag auf, da sich eine Unbekannte Person am Schrank der Zimmernachbarin zu schaffen machte. Als der Unbekannte, welcher als südländischer Typ beschrieben wird, auf sie aufmerksam wird, flüchtete er aus dem Zimmer. Er schaffte es noch eine Handtasche mit Inhalt im Wert von 210 Euro zu entwenden. Eine anschließende Fahndung verlief ergebnislos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 45 Jahre alt, kräftig, Südländer, trug ein blau-weiß gestreiftes Hemd.

Spiegel angefahren

Bamberg. Als eine Honda-Fahrerin Mittwochnachmittag zu ihrem an einer Tankstelle in der Brennerstraße geparkten Pkw zurückkam, stellte sie fest, dass ihr linker Außenspiegel von einem Unbekannten angefahren und beschädigt wurde. Der Schaden in Höhe von 500 Euro ist eventuell im Zuge eines Ausweichmanövers, möglicherweise auch durch ein größeres Fahrzeug verursacht worden.

Unbekannter versucht Tür aufzuhebeln

Bamberg. Nachdem die Bewohnerin einer Wohnung in der Altenburger Straße Mittwochnachmittag in diese zurückkam, bemerkte sie, dass sich die Tür nur erschwert aufsperren lässt. Zudem war am Türrahmen das Schließblech leicht verbogen. Offensichtlich wurde mit einem Schraubenzieher am Türblatt manipuliert. Die Frau hatte ihre Wohnung nur kurz in der Zeit von 17.30 bis 19.30 Uhr verlassen. Dem Unbekannten ist es glücklicherweise nicht gelungen die Wohnungstür zu öffnen. Er hinterließ einen Schaden von 50 Euro.

Unfall bemerkt, aber trotzdem weitergefahren

Bamberg. Ein am Schönleinsplatz geparkter Alfa Romeo wurde Dienstagmittag von einem Unbekannten angefahren und dabei das Heck eingedrückt. Dessen Fahrer bemerkte den Unfall offenbar, da er durch das geöffnete Fenster noch „oh“ sagte, als er gegen den Alfa fuhr. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern, fuhr er anschließend fort. Zwei Zeuginnen merkten sich das amtlichen Kennzeichen. Der männliche Fahrer wird demnächst Besuch von der Polizei bekommen und sich wegen Unfallflucht verantworten.

Außenmarkise angefahren

Bereits von Dienstagmorgen auf Mittwochmittag wurde der Bezug einer Außenmarkise an einem Optikergeschäft in der Kleberstraße beschädigt. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 200 Euro zu kümmern, fuhr auch hier der Unbekannte weiter.

Briefkasten zerkratzt

Bamberg. Den Briefkasten eines Bewohners in der Straße „Im Eichhorn“ verkratzten Unbekannte von Dienstag auf Mittwoch. Sie hinterlassen einen Sachschaden von 30 Euro. Beobachtungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Rettungswagen fährt auf

Bamberg. Am Mittwochmorgen musste ein Alfa Romeo Fahrer vor einer auf Rotlicht umschaltenden Ampel am Münchner Ring verkehrsbedingt bremsen. Dies übersah eine hinter ihm fahrende Rettungswagenfahrerin, sodass sie auf dessen Heck auffuhr. Dieses wurde eingedrückt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Nach Sturz Platzwunde am Kopf

Bamberg. Als eine 51-jährige Fahrradfahrerin Mittwochnachmittag in der Dominikanerstraße anhalten wollte, blieb sie mit dem Fahrradreifen an einer Straßenerhöhung hängen und stürzte gegen eine Hauswand. Hierbei zog sie sich eine Platzwunde am Kopf und Schürfwunden zu.

Zwei Radfahrer auf Gehweg stürzten

Bamberg. Da ein 17-Jähriger und ein 19-jähriger Fahrradfahrer Mittwochnachmittag verbotenerweise auf dem Gehweg in der Ludwigstraße fuhren, kam es zu einer Berührung der beiden. Daraufhin stürzten sie. Der 19-Jährige verletzte sich dabei an der Hand und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gefahren.

Zeugen zu den Geschehnissen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg- Stadt unter Tel. 0951-9129-210 zu melden

Tiefgarage im Atrium mit Graffiti verziert

Bamberg. Mittwochnachmittag wurde ein 17-Jähriger in der Tiefgarage im Atrium dabei beobachtet, wie er mit Spraydosen verschiedene Graffitis an die Hauswand sprühte. Bei der anschließenden Durchsuchung des Jugendlichen wurden noch weitere Spraydosen und Vorlagen für weitere „Kunstwerke“ im Rucksack aufgefunden. Der am Gebäude entstandene Sachschaden beträgt 1.000 Euro. Der 17-Jährige wurde nach seiner Vernehmung seiner Mutter übergeben und muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.

Drei Schläger festgenommen

Bamberg. Mittwochnacht rief eine 22-Jährige bei der Polizei an und teilt eine Schlägerei in der Zollnerstraße, in der Nähe der Straße „Am Heidelsteig“ mit. Beim Eintreffen der Streife fand diese zunächst nur eine Zeugin vor. Kurze Zeit später kam jedoch ein verletzter und blutender 51-Jähriger. Dieser wurde offensichtlich von drei Männern, die gerade aus einem Dönerladen kamen, angegriffen. Der 51-Jährige war auf seinem Fahrrad unterwegs und wurde von einem 29-jährigen Haupttäter scheinbar ohne Grund vom Rad getreten.

Während der Geschädigte am Boden lag, trat der 29-Jährige mehrmals mit dem Fuß auf seinen Oberkörper und die Brust ein. Schreiend und um Hilfe rufend, kam der Radfahrer hoch und rannte davon. Der 29-Jährige sowie sein 33-jährige Kumpel rannten ihm schließlich hinterher. Als der Geschädigte strauchelte und hinfiel, wurde er nochmal von dem 29-Jährigen am Boden liegend getreten. Danach konnte der Geschädigte flüchten.

Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten beide Täter in der Nähe gestellt und festgenommen werden. Der 29-Jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand. Die eingesetzten Polizeibeamten und ein eingesetzter Diensthund bändigten den alkoholisierten Mann. An den Festnahmeort kam dann auch noch der dritte Kumpel, ein 36-Jähriger, mit einem Taxi dazu. Offensichtlich wollte er seine beiden stark alkoholisierten Mitstreiter mitnehmen.

Während sich alle drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten müssen, droht dem 29-jährigen Haupttäter noch ein Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Hintergründe, warum es zu dieser rohen Tat gekommen ist, müssen die Vernehmungen aller Beteiligten ergeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.