Bei Kontrolle gewehrt

Schnaps eingesteckt

Bamberg. Ein 83-jähriger Mann wurde in einem Supermarkt in der Forchheimer Straße dabei beobachtet, wie er eine Flasche Kirschwasser im Wert von 2,79 Euro in seine mitgeführte Tasche steckte und das Geschäft verlassen wollte, ohne die Ware zu bezahlen. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl ist die Folge.

Pkw verkratzt

Bamberg. Am Samstag zwischen 13.45 Uhr und 15 Uhr wurde die hintere rechte Tür eines in der Kloster-Banz-Straße geparkten Renaults verkratzt. Der verursachte Schaden wird mit 1000 Euro beziffert. Hinweise hinsichtlich des Verursachers nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Vorfahrt missachtet

Bamberg. Ein 47-jähriger Opelfahrer befuhr am Samstagmorgen die Memmelsdorfer Straße stadteinwärts und wollte am Berliner Ring nach links in diesen einbiegen. Hierbei übersah er den Pkw eines entgegenkommenden 45-Jährigen und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von über 10.000 Euro.

An Roller manipuliert

Bamberg. Einer Verkehrskontrolle wurde ein 17-jähriger Fahrer eines Mofa-Rollers am Samstagnachmittag in der Mittelstraße unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten Manipulationen am Zweirad fest, um die Endgeschwindigkeit zu erhöhen. Dadurch wurde der Roller zum Kleinkraftrad und somit fahrerlaubnispflichtig. Da der 17-Jährige jedoch nur eine Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen konnte, ist eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis die Folge.

Unter Drogeneinfluss

Bamberg. Während einer Verkehrskontrolle am Samstagabend wurden bei einem 29-jährigen Autofahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da der Drogentest positiv verlief und er auch den Konsum von Cannabis einräumte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der 27-Jährige muss nun u.a. mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Bei Kontrolle gewehrt

Bamberg. Ein 20-Jähriger wurde am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr in der Keßlerstraße von einer Zivilstreife beim Wildurinieren beobachtet. Bei der anschließenden Kontrolle warf er einen Joint weg und verweigerte die Angaben seiner Personalien. Der nachfolgenden Durchsuchung versuchte er sich immer wieder durch Sperren und Losreißen zu entziehen. Nach erfolgter Fesselung wurde er in Gewahrsam genommen. Ein Alkotest wurde von dem 20-Jährigen verweigert. Eine Anzeige u.a. wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte wird vorgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.