„Dog-Station“ beschädigt

Mountainbike entwendet

Bamberg. In der Zeit von Donnerstag, 6.30 Uhr bis Freitag, 13.30 Uhr wurde ein in der Ludwigstraße am „Atrium“, auf Höhe der Diskothek „Agostea“, abgestelltes Mountainbike der Marke „Focus“, Farbe grün/grau, von Unbekannten entwendet. Das Fahrrad war mit einem Kabelschloss versperrt.

Beobachtungen oder Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Eingebrochen und 240 Euro Bargeld entwendet

Bamberg. Durch die Hintertür verschafften sich Unbekannte in der Nacht von Freitag auf Samstag Zutritt in ein Geschäft in der Keßlerstraße. Hier durchsuchten sie das komplette Erdgeschoss und entwendeten Bargeld in Höhe von 240 Euro. Zudem wurde ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro verursacht.

„Dog-Station“ beschädigt

Bamberg. Von Freitag auf Samstag wurde im Theresienhain aus der „Dog-Station“, welche mit frischen Tüten für Hundekot und entsprechenden Entsorgungsbehältnissen ausgestattet ist, ein Mülleimer abgerissen und stark demoliert. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallverursacher entfernte sich

Bamberg. Am Samstag, gegen 20 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Gertraudenstraße den linken Außenspiegel eines geparkten Fiat ab. Der Fahrer, welcher mit einer blauen Limousine unterwegs war, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden am Fiat beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Sturz vom Mofa

Bamberg. Am Samstagabend war ein 21-jähriger Bamberger mit seiner 15-jährigen Sozia mit dem Mofa in der Bamberger Innenstadt unterwegs. Beide stürzten vom Mofa und zogen sich leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme konnte beim Fahrer deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Auch die Sozia war, trotz 0,22 Promille, mit dem Mofa gefahren. Für sie als Fahranfängerin hat dies ebenfalls eine Anzeige zur Folge.

Mittels Pfefferspray Angriff abgewehrt

Bamberg. Am Samstag in der Nacht kam es in der Geisfelder Straße zwischen einem Taxifahrer und einem 45-jährigen Fahrgast zu einer Auseinandersetzung. Als die Polizei hinzukam, ging der alkoholisierte Fahrgast auf die Beamten los. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnte ein Angriff gegen die Beamten abgewehrt werden. Eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchte Körperverletzung sind die Folge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.