Die Bamberger Kraken sind deutscher Vizejugendmeister im Unterwasserrugby

Die erfolgreichen Bamberger Kraken des TC Bamberg. Foto: Ariane Walcher

Die erfolgreichen Bamberger Kraken des TC Bamberg. Foto: Ariane Walcher

Vom 4.6 bis 5.6 wurde in Oberhausen (NRW) die internationale Deutsche Jugend Meisterschaft (DJM) im Unterwasserrugby ausgetragen. Nach dem Erfolg der Bamberger Bundesligamannschaft versuchten es nun die Nachwuchsspieler des TC Bamberg.

Nach der ersten Teilnahme eines Bamberger U 15-Teams bei der DJM letztes Jahr, auf dem die unerfahrene Mannschaft lediglich den 4. Platz erreichen konnte, folgte dieses Jahr der zweite Anlauf. Bei der diesjährigen Meisterschaft kamen zu den bereits 2015 teilnehmenden, sechs wettkampferprobten und erfahrenen Spielern, noch sieben Neuzugänge des Tauchclub Bambergs hinzu, die mit Verstärkung eines Berliner Spielers zusammen den zweiten Platz erreichen konnten.

In der Vorrunde wartete als erster Gegner die Spielgemeinschaft Sterkrade / Mühlheim / Rheine. Die anfängliche Nervosität vor dem ersten Spiel verflog schnell und nach der Halbzeit führte Bamberg mit 1:0 und konnte in der zweiten Halbzeit noch ein 2:0 nachlegen. Von da an fühlte sich die Mannschaft im Turnierablauf immer wohler und konnte gegen das türkische Team aus Izmir, das durch die neue offene Regelung des Turniers in der internationalen Wertung mitspielen konnte, ein 1:1 erreichen. Die letzte Mannschaft, gegen die am Samstag gespielt wurde war der Titelverteidiger Pößneck / Ottobrunn / Würzburg / Landshut. Die Bamberger Mannschaft musste sich trotz hervorragendem Spiel, reibungslosem Wechsel und viel Motivation mit 6:2 geschlagen geben.

In der Endspielrunde am Sonntag wurde im Halbfinale wieder gegen die Türken gespielt und durch das Umsetzen des Gelernten vom Vortags ein sehr gutes 4:1 erreicht werden. Somit stand Bamberg im Finale gegen die Spielgemeinschaft Pößneck / Ottobrunn / Würzburg / Landshut. Diverse Komplikationen in der Turnierorganisation brachten Unruhe in das Spiel und am Ende lautete der Endstand 6:1 für die überragend spielenden Pößnecker. Die Bamberger Mannschaft, die während des gesamten Wochenendes innerhalb und außerhalb des Wassers mit viel Begeisterung dabei war, freut sich schon auf nächstes Jahr.

Mannschaftkapitänin Emma Bockamp (13): „Die Bamberger sind so gut, weil sie Spaß am Spiel haben und ein gutes Team sind, das sich unterstützt und hilft. Und das haben wir von den Großen gelernt und werden es an jeden neuen Mitspieler weitergeben, der dazu kommt. Unseren Teamgeist nehmen wir auch zur nächsten DJM mit.“

Falls auch du eine richtige Wasserratte und zwischen 11 und 15 Jahren alt bist, dann solltest du vielleicht einmal zu einem Schnuppertraining bei uns vorbei schauen. Wir trainieren immer Mittwochs im Bambados von 18–19 Uhr. Bei Interesse oder Fragen einfach an Heike Müller (kraken@tauchclub-bamberg.de) wenden. Wir freuen uns auf dich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.