Drogenparty endete im Krankenhaus

Unbekannte rauben Pizzaboten aus

RATTELSDORF, LKR. BAMBERG. Bargeld, ein Mobiltelefon und Autoschlüssel erbeuteten in der Nacht zum Dienstag zwei maskierte, bislang unbekannte Täter bei einem Überfall auf einen Pizzaboten in der Ringstraße im Gemeindeteil Ebing. Die Kripo Bamberg bittet um Hinweise.

Der 33-jährige Pizzalieferant war um 0.30 Uhr mit seinem Auto zum Sportplatz Ebing unterwegs, um dort eine größere Bestellung abzugeben. Nachdem er niemanden vorfand kehrte er um und bemerkte auf einem Schotterweg, nahe des Baggersees Ebing, vor sich, zwei mit Kapuzenpullovern bekleidete Gestalten, die er nach der Pizzabestellung fragte. Einer der beiden Männer hielt plötzlich eine Pistole in der Hand und forderte den Lieferanten auf, sein Smartphone, Geldbeutel und die Autoschlüssel herauszugeben. Nachdem der geschockte 33-Jährige die Sachen übergeben hatte, flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung der Straße „Alter Main“. Eine eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Täter 1:

  • etwa 178 Zentimeter groß
  • stämmige Figur, geschätzte 85 Kilogramm schwer
  • trug eine schwarze Stoffmaske über dem Gesicht
  • bekleidet mit einem weißen Kapuzenpullover, vorne mit der schwarzen Aufschrift „ECCO“
  • schwarze dicke Winterhandschuhe
  • blaue Jeans im Hip-Hop-Style

Täter 2:

  • etwa 185 Zentimeter groß
  • schlank
  • hatte eine schwarze Maske vor dem Gesicht
  • bekleidet mit einem dunkelblauen Kapuzenpullover
  • trug hellblaue Jeans

Die Beamten bitten um Mithilfe:

  • Wer hat in der Nacht zum Dienstag im Bereich des Ebinger Sees Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer kennt Personen, auf welche die Beschreibung passen könnte und/oder kann Hinweise auf deren Aufenthaltsort geben?

Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.

Drogenparty endete im Krankenhaus

BAMBERG. Zu einem Einsatz von mehreren Rettungswagen und Notarzt kam es gestern Nachmittag in der Kleberstraße. Einer Besucherin fielen drei Personen auf, die kaum noch in der Lage waren, sich zu artikulieren. Die 52-jährige Wohnungsinhaberin saß verkrampft und steif in einem Rollstuhl, während eine 43-jährige Frau zappelnd und krampfartig schreiend in ihrem Erbrochenen lag. Ein 45-jähriger Mann war völlig desorientiert. Offensichtlich hatten die drei Drogen konsumiert und mussten vom Rettungsdienst zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. In der Wohnung wurden mehrere Utensilien zum Drogenkonsum sowie ungeklärte Substanzen aufgefunden, deren Auswertung bislang noch nicht abgeschlossen ist. Von der Polizei wurden Ermittlungen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Einkauf ohne Bezahlung

Bamberg. Ohne die eingesteckte Ware im Wert von 20,88 Euro zu zahlen verließ eine 52-jährige Frau am Montagabend einen Verbrauchermarkt im Hafengebiet. Hierbei wurde sie beobachtet und zur Rede gestellt.

Energy-Drink ausgetrunken

Bamberg. Ein 29-jähriger Mann nahm in einem Laden in der Pödeldorfer Straße einen Energy-Drink im Wert aus dem Regal, trank ihn aus und zog im Anschluss daran am Pfandautomaten das Pfand für die Dose. Den Pfandzettel wollte er an der Kasse einlösen, um damit seinen weiteren Einkauf zu bezahlen.

Auf Diebeszug mit Kind

Bamberg. In einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße steckte am Montagabend ein 40-jähriger Mann mit seinem 11-jährigen Kind Lebensmittel im Wert von 5,69 Euro in die mitgeführte Tasche. Außerdem hatte es das Mädchen auf eine Packung Sultaninen abgesehen. Beide wurden beobachtet und der Vater muss sich nun wegen Diebstahls verantworten.

Handys auf Abwegen

Zeugenhinweise nimmt die PI-Stadt unter Tel. 0951-9129-210 entgegen.

  • Bamberg. Bereits am Samstagnachmittag in der Zeit von 12:30 bis 14:45 Uhr wurde das Handy Galaxy S einer 39-jährigen Frau während des Fußballspiels ihres Sohnes auf dem Gelände des FC Eintracht Bamberg entwendet. Dieses befand sich entweder in der mitgeführten Handtasche oder in der Sporttasche, welche in der Umkleidekabine des Sportvereins stand.
  • Ein schwarzes Samsung Smartphone wurde einem Touristen am Montagmorgen von einem Unbekannten um 8 Uhr während eines Besuches in einer Bäckerei in der Sandstraße entwendet, welches er auf den Tresen gelegt hatte.

Geldbörse aus Auto gestohlen

BAMBERG. An einem in der Tiefgarage am Georgendamm geparkten weißen Opel Astra öffnete ein Unbekannter gewaltsam die Fahrertür des 21 Jahre alten Opels und entwendete eine auf dem Beifahrersitz liegende Geldbörse samt Inhalt im Wert von 325 Euro. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Kratzer an Autos

Zeugen zu den Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 09129-210 zu melden

Bamberg. Am Montagmorgen stellte eine Fahrzeughalterin Kratzer an ihrem blauen VW Polo fest, den sie in der Nacht von zuvor in der Zollnerstraße geparkt hatte. Ähnliches musste auch die Fahrzeughalterin eines blauen Hyundai feststellen. Auch ihr Pkw wurde verkratzt. Beide Fahrzeuge hatten hintereinander am Straßenrand geparkt.

Mit Einkaufswagen Pkw beschädigt

Bamberg. Auf einem Kundenparkplatz in der Hallstadter Straße konnten Zeugen beobachten, wie ein Einkaufswagen auf einen dort geparkten VW Passat rollte. Die Nutzer des Einkaufswagens bemerkten dies und sahen sich den Schaden am VW Passat an und verließen den Parkplatz, aber ohne sich um den angerichteten Schaden von 200 Euro zu kümmern.

Randale und eingeschlagene Scheibe

Bamberg. Bereits am Sonntagnachmittag wurde eine Polizeistreife über eine randalierende Person in der Luitpoldstraße informiert. Bei Eintreffen dieser wurde festgestellt, dass der 33-jährige Randalierer stark alkoholisiert war und eine Fensterscheibe eingeschlagen hatte. Um weitere Straftaten zu verhindern wurde er vorsorglich in Gewahrsam genommen.

Stürze von Fahrrädern

  • Bamberg. Zu einem Zusammenstoß von zwei Fahrradfahrern kam es am Montagnachmittag an der Ecke Luitpoldstraße/Theuerstadt. Dabei stürzten beide Radler und zogen sich leichte Verletzungen zu. An beiden Rädern entstand ein Schaden von 100 Euro.
  • Bamberg. Ein weiterer Sturz vom Fahrrad ereignete sich, als eine 58-jährige Frau am Montagnachmittag den Radweg am Weegemannufer befuhr. An einer Steigung verlangsamte sie ihre Geschwindigkeit, so dass sie Absteigen konnte, hierbei verlor sie das Gleichgewicht und stürzte mit dem Kopf gegen das Wegegeländer. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und klagte über Kopfschmerzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.