Diebstahl aus Dachbodenabteil

Fahrraddiebstahl

BAMBERG. Am Mittwoch, zwischen 16.40 Uhr und 17.20 Uhr, wurde vor einer Sportstätte in der Jahnstraße vom Fahrradabstellplatz ein versperrtes Herren-Mountain-Bike der Marke Giant, Farbe schwarz/weiß, im Zeitwert 1500 Euro gestohlen.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Auf ein Paar Schuhe im Wert von 50 Euro hatte es am Donnerstagmittag ein 21-jähriger Mann in einem Geschäft in der Bamberger Innenstadt abgesehen. Der Diebstahl flog auf, als der Langfinger mit der unbezahlten Ware das Geschäft verlassen wollte und die Sicherungsanlage anschlug.

Diebstahl aus Dachbodenabteil

BAMBERG. Aus einem versperrten Dachbodenabteil eines Mehrfamilienhauses am Markusplatz wurden durch einen Unbekannten ein Rucksack sowie ein Schlafsack im Gesamtwert von 200 Euro gestohlen.

Unbekannter verunstaltet Renault

BAMBERG. In der Erlichstraße hat zwischen Dienstag, 22.15 Uhr und Donnerstag, 14.50 Uhr, ein Unbekannter die Scheibe der Fahrertüre sowie die hintere linke Autotüre mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Außerdem wurde an dem Pkw noch gegen den linken Außenspiegel getreten, weshalb ein Gesamtsachschaden von 500 Euro entstanden ist.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

24-jähriger beschmiert Wand in Mensa und Gaststätte

BAMBERG. Am Freitagfrüh wurde die Polizei davon verständigt, dass auf einer Party in der Mensa der Universität Bamberg ein junger Mann festgehalten wird, der dort eine Wand mit dem Schriftzug „Bino“ beschmiert hatte. Außerdem stellte sich noch heraus, dass der 24-jährige kurz vorher in einer Gaststätte in der Sandstraße sein Unwesen getrieben hatte und auch dort den selben Schriftzug angebracht hatte. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen durch Graffiti aufgenommen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Auf einem Parkplatz in der Schwarzenbergstraße, unterhalb der Pfisterbergbrücke, wurde im Laufe des Mittwochs, zwischen 6.45 Uhr und 18 Uhr, ein schwarzer Dacia Duster im Heckbereich angefahren. Obwohl der unbekannte Unfallverursacher Sachschaden von 1.000 Euro angerichtet hatte, flüchtete dieser unerkannt von der Unfallstelle.
    Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.
  • BAMBERG. Bereits Mitte März diesen Jahres ist der Fahrer eines Lieferfahrzeuges in eine Tiefgarage in der Ludwigstraße eingefahren, hat offensichtlich die Durchfahrtshöhe unterschätzt und ist mit seinem Fahrzeug hängengeblieben. Nur mit Hilfe von Passanten und durch Herauslassen von Luft aus den Reifen konnte sich der Fahrer aus seiner misslichen Lage befreien, richtete allerdings an der Tiefgarage Sachschaden von 1000 Euro an. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, kurz vor 7 Uhr, an der Einmündung Regensburger Ring / Weidendamm wurde eine 11-jährige Fahrradfahrerin glücklicherweise nur leicht verletzt. Das Mädchen querte dort den Radweg und übersah einen Autofahrer. Das Rad des Mädchens wurde gegen einen weiteren Pkw geschleudert. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 4000 Euro.
  • BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmittag, gegen 13.20 Uhr, an der Einmündung Margaretendamm / Regensburger Ring ereignet hatte, sucht die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Zeugen. Hier übersah beim Linksabbiegen vom Margaretendam auf den Regensburger Ring der Fahrer eines VW-Tiguan einen entgegenkommenden Passatfahrer. Bei dem Unfall wurde eine Person leichtverletzt; die beiden Fahrzeuge wurden durch den Aufprall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. 

Flüchtiger Autotransporter gesucht

 

Bamberg. Zeugen zu einer Unfallflucht gesucht. Eine 18-jährige Polofahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 7.45 Uhr die Ohmstraße in Bamberg. Aufgrund eines entgegenkommenden Autotransporters musste sie an den rechten Fahrbahnrand ausweichen. Beim Vorbeifahren touchierte der Fahrer des Lastwagens die hintere Stoßstange und die Felge des hinteren linken Rades des schwarzen Volkswagens.

Ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 150 Euro zu kümmern, setzte der Fahrer des Lasters seine Fahrt fort. Es handelte sich um einen Autotransporter oder Abschleppwagen, der von einem etwa 40-jährigen Mann gefahren wurde.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0951/9331-1505 oder 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.