Autofahrer standen unter Drogen- und Alkoholeinfluss

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. In einem Geschäft in der Pödeldorfer Straße wurde am Donnerstagmittag eine 42-jährige Frau beim Diebstahl einer Getränkedose beobachtet, die sie in ihrer Jackentasche ohne Bezahlung aus dem Laden schmuggeln wollte.
  • BAMBERG. Ein 27-jähriger Mann wurde in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt beim Diebstahl von Kleidung und Schuhen im Gesamtwert von knapp 100 Euro vom Kaufhausdetektiv ertappt. Der Langfinger wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten und muss sich jetzt wegen Ladendiebstahls verantworten.

Bei Kontrolle Diebesgut aufgefunden

BAMBERG. Durch Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bamberg wurde am Donnerstag gegen 15 Uhr im Bereich des Bahnhofes eine 36-jährige Frau einer Kontrolle unterzogen. Hierbei fiel auf, dass sie in ihrer Tasche zahlreiche neue Bekleidungsstücke mit sich führte, bei denen die Etiketten mit der Diebstahlssicherung abgerissen waren. Eine Nachfrage im Bekleidungsgeschäft ergab, dass die Kleidungsstücke gestohlen wurden. Bei der darauf folgenden Durchsuchung der Frau wurde festgestellt, dass sie Kleidungsstücke doppelt und dreifach anhatte, die ebenfalls nicht bezahlt wurden. Insgesamt hatte die Frau in einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt Kleidungsstücke im Wert von 215 Euro entwendet, sie muss sich nun wegen Diebstahl verantworten.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 500 Euro wurde an einem blauen Skoda hinterlassen, der im Laufe des Donnerstags, zwischen 6 Uhr und 18.05 Uhr, auf dem Parkplatz der Rettungszentrale am Paradiesweg von einem Unbekannten angefahren wurde.
  • BAMBERG. In der Promenadestraße wurde am Mittwochmittag der Fahrer eines Toyota beobachtet, wie er beim Einparken einen schwarzen VW Golf an der Stoßstange angefahren hatte, anschließend weiterfuhr und sich einen anderen Parkplatz suchte, obwohl an dem VW Sachschaden von 1000 Euro entstanden war. Der 20-jährige Fahrer muss sich wegen Unfallflucht verantworten.
  • BAMBERG. Beim Ausparken wurde am Donnerstagnachmittag in der Gartenstadt eine Audi-Fahrerin dabei beobachtet, wie sie gegen die Fahrertüre eines geparkten Mercedes stieß und obwohl sie Sachschaden von mindestens 500 Euro angerichtet hatte, mit ihrem Wagen einfach weiterfuhr. Ein aufmerksamer Zeuge hinterließ an dem angefahrenen Auto einen Zettel, weshalb es für die Polizei ein leichtes Spiel war, die 75-jährige Autofahrerin zu ermitteln, die sich jetzt wegen Unfallflucht verantworten muss.

Vorfahrt genommen

BAMBERG. Beim Linksabbiegen von der Buger Straße auf den Münchner Ring übersah am Donnerstagabend eine 56-jährige Autofahrerin eine vorfahrtsberechtigte Renaultfahrerin, weshalb beide Fahrzeuge im Kreuzungsbereich derart ineinander krachten, dass der Wagen der Unfallverursacherin nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Autofahrer standen unter Drogen- und Alkoholeinfluss

  • BAMBERG. In der Hainstraße wurden Donnerstagfrüh, während der Verkehrskontrolle eines 22-jährigen Autofahrers, drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Weil der Autofahrer einen Drogenvortest verweigerte, ordnete ein Richter die Blutentnahme an.
  • BAMBERG. Am Donnerstagnachmittag wurde in der Kloster-Banz-Straße ein Autofahrer angehalten, weil er ohne Sicherheitsgurt sein Fahrzeug lenkte. Während der Kontrolle entdeckten die Beamten im Wageninneren des 50-jährigen mehrere geleerte Bierflaschen. Auch dieser Autofahrer verweigerte einen Alkoholtest, weshalb die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete.
  • BAMBERG. Ebenfalls um eine Blutentnahme kam am Freitagfrüh ein 23-jähriger Autofahrer nicht herum, weil er in der Coburger Straße bei einem Alkoholtest 1,48 Promille erzielte und auch noch Anzeichen auf Drogenkonsum von den Polizeibeamten festgestellt werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.