Schläger landet in Ausnüchterungszelle

Jackendiebstahl

BAMBERG. In einer Gaststätte in der Sandstraße wurde am Freitagabend einer Besucherin ihr schwarzer Mantel der Marke Only im Wert von 200 Euro gestohlen. Der Diebstahl wurde von der Geschädigten erst beim Verlassen der Gaststätte bemerkt.

Geldbeutel und Handy weg

BAMBERG. Eine Geldbörse und ein schwarzes Smartphone im Gesamtwert von mehreren hundert Euro wurden am Montagabend aus dem Foyer einer Tanzschule in der Bamberger Innenstadt gestohlen. Der Geschädigte hatte während des Tanzunterrichts seine Jacke dort unbeaufsichtigt auf einem Stuhl abgelegt.

Ladendiebstahl

BAMBERG. In einem Supermarkt im Bamberger Norden wurden am Spätnachmittag des Montags zwei Jugendliche beim Diebstahl von Bluetooth-Lautsprecher im Gesamtwert von knapp 100 Euro ertappt. Die beiden Langfinger wollten ihre Beute versteckt im Hosenbund aus dem Geschäft schmuggeln, wurden aber von einem aufmerksamen Ladendetektiv beobachtet und der Polizei überstellt.

Graffiti-Sprayer unterwegs

BAMBERG. Zwischen dem 1. und 7. Februar diesen Jahres beschmierten Unbekannte die Mauerumfriedung des Bamberger Bootshauses am Mühlwörth mit einem blau / pinken Graffiti und richteten Sachschaden von etwa 500 Euro an.

Stern an Mercedes abgebrochen

BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße hat zwischen Sonntagabend, 19 Uhr und Montagmittag, kurz vor 14 Uhr, ein Unbekannter an einem dort geparkten grauen Mercedes den Stern abgebrochen und diesen an einen Heckscheibenwischer gehängt. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von knapp 100 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter hebelt Briefkasten auf

BAMBERG. In der Kloster-Langheim-Straße wurde am vergangenen Wochenende an einem Wohnanwesen versucht, einen dort befestigten Briefkasten aufzuhebeln, was aber dem unbekannten Täter offensichtlich nicht gelungen ist. Es wurde dennoch Sachschaden von knapp 100 Euro hinterlassen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. In der Mainstraße wurde am Montag, zwischen 8 Uhr und 15.45 Uhr, ein dort ordnungsgemäß geparkter Nissan dermaßen am Fahrzeugheck angefahren, dass an dem Wagen wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 5000 Euro entstanden ist. Der Unfallverursacher, vermutlich ein bulgarischer Lkw-Fahrer mit Anhänger, hinterließ zwar an dem Nissan die Kopie einer grünen Versicherungskarte, entfernte sich aber dennoch widerrechtlich von der Unfallstelle.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Bei 25-jährigen Mann klickten die Handschellen

BAMBERG. Während einer routinemäßigen Verkehrskontrolle am Dienstagfrüh in der Bamberger Innenstadt, stellte sich heraus, dass gegen einen 25-jährigen Mann ein Haftbefehl bestand. Bei der Festnahme des Mannes flüchtete dieser zunächst und sprang vom Georgendamm aus über ein Geländer ca. drei Meter in die Tiefe auf einen Radweg, wo aber letztendlich die Handschellen der Polizisten klickten. Gegen die Festnahme wehrte sich der 25-jährige heftigst und beleidigte auch noch die eingesetzten Beamten. Der Mann wanderte danach für 80 Tage ins Gefängnis, wo er eine Strafe absitzen muss. Außerdem wurden Ermittlungen wegen Widerstandes und Beleidigung durch die Polizei aufgenommen.

Schläger landet in Ausnüchterungszelle

BAMBERG. Am Montagabend wurde die Polizei wegen einer Auseinandersetzung in eine Spielothek im Stadtteil Gaustadt gerufen. Beim Eintreffen der Beamten stellte sich heraus, dass ein 32-jähriger Mann grundlos einem Gast sein Getränk ins Gesicht schüttete. Bei der anschließenden Rangelei zwischen den beiden Männern ergriff der 32-jährige ein Glaswindlicht und warf es aus einigen Metern Entfernung gegen den Kopf seines Kontrahenten, der sich dadurch glücklicherweise nur leicht verletzte. Anschließend flüchtete der Angreifer aus der Spielothek, konnte aber nach einer kurzen Fahndung in Tatortnähe festgenommen werden. Aufgrund seiner nicht unerheblichen Alkoholisierung wurde der Mann in einem Haftraum der Polizei ausgenüchtert. Der Betrunkene muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Autofahrer manipuliert bei roter Ampel an seinem Glied

BAMBERG. Am Montagmittag war eine junge Frau mit ihrem Fahrrad im Bereich Obere Königstraße / Luitpoldstraße unterwegs. An einer roten Ampel stand ein Autofahrer neben ihr an der Haltelinie und manipulierte währenddessen an seinem Glied. Als er von der Frau durch Klopfen an die Autoscheibe aufmerksam gemacht wurde, dass er dies zu unterlassen habe, fuhr der Autofahrer einfach weiter. Aufgrund des bekannten Autokennzeichens wurde der 35-jährige Autofahrer an seiner Wohnanschrift von der Polizei in Empfang genommen. Er muss sich wegen exhibitionistischen Handlungen und Erregung öffentlichen Ärgernisses verantworten.

Polizei findet bei Radler Rauschgiftspritze

BAMBERG. Als am Montagmittag ein 29-jähriger Radfahrer von einer Zivilstreife der Polizei kontrolliert werden sollte, flüchtete dieser zunächst, konnte aber kurze Zeit später im Keller eines Wohnanwesens in der Zollnerstraße wieder aufgegriffen werden. Die Beamten fanden in der Hosentasche des jungen Mannes eine Spritze mit Rauschgiftanhaftungen, die sichergestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.